dreißig

dreißig beiträge, 30 follower. habt ihr das so geplant 😉?

ich bin beeindruckt, überwältigt, gerührt. ich danke euch fürs lesen und auch für eure vielen kommentare. für mich ist das bloggen ein riesensprung in die welt gewesen, heraus aus meinem stillen kämmerlein. mir ist bewusst, dass ihr nicht meine „echten“ freunde seid, dass das blogleben nicht mit dem „wirklichen“ leben zu verwechseln ist. aber ich habe die letzten wochen so sehr viel von und mit euch gelernt, habe das gefühl, mein horizont hat sich um viele grad erweitert.

wie so viele andere anfänger auch, hatte ich anfangs nie damit gerechnet, auch nur einen einzigen leser zu haben. je mehr ich schreibe, umso mehr macht es mir spaß und ich habe schon viele schreibideen auch jenseits von depression und angst. denn, das ist mir mal wieder klar geworden: ich bin nicht nur die ängstliche, stille, depressive, sondern ein mensch mit eigenem charakter und fähigkeiten, die ich viel zu oft unter den scheffel stelle.

jetzt, wo die einschulungsfeier meiner tochter überstanden ist, freue ich mich schon auf die berufliche rehabilitation. die wird schwer, das wird die nächste große herausforderung. nicht so sehr das arbeiten – der kontakt zu menschen ist für mich das schwierigste. es ist ja nicht nur die angst – soziale kontakte strengen mich einfach so wahnsinnig an, erschöpfen mich nicht nur mental als auch körperlich. mehr als ein marathon (glaubt mir, ich weiß wovon ich rede); ich muss mein unter leuten sein gut dosieren, um mich nicht zu überfordern und wieder tief hinab in die dunkle schlucht zu fallen.

als „dankeschön“ für euch, meine leserinnen und leser, habe ich nach einem bestimmten blumenmild gesucht, es aber nicht gefunden. meine katze lotta fand das trotzdem cool, besonders weil es sich mit den schleifchen so schön spielen lässt.

img_1083

bei der suche bin ich auf mandalas gestoßen, die ich mal für meine größere tochter zum ausmalen entworfen habe. falls ihr so etwas auch mögt, könnt ihr die beiden gern ausdrucken:

2016_01_12_mandala

 

2016_01_11_mandala_leer

außerdem habe ich ein bild gefunden, das ich parallel zu meiner großen tochter gemalt hatte. sie hatte im kunstunterricht der vierten klasse paul klee behandelt und sollte nun nach vorgabe ihrer lehrerin ein bild malen. dabei waren bestimmte striche und linien bereits vorgegeben. meine tochter malt zu hause liebend gern, den kunstunterricht aber hasst sie. also habe ich mich ihr gegenüber gesetzt, einen pinsel genommen und einfach auch ein bild nach lehrerinnenvorgabe gemalt. das machte ihr und mir dann doch wieder spaß.

unsereergebnisse sind keine künstlerischen meisterwerke, aber als ich das bild wieder sah, musste ich doch lächeln und an das gemeinsame malen denken. dieses lächeln möchte ich gern mit euch teilen.

schulbild

 

Advertisements

25 Kommentare zu “dreißig

  1. Aus Blogbekanntschaften können wirklich echte Freundschaften werden. Ich blogge jetzt 7 Jahre lang, habe einen großen Teil meiner LeserInnen in den Jahren kennen gelernt und mit einigen ist eine echte Freundschaft entstanden – leider wohnt keine von diesen in Berlin.
    Also: nie nie sagen, sagt Clara in der Nähe vom südlichen Blankenfelde 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. liebe agnes, deinen blog zu finden, zu lesen und followerin zu werden, wurde von mir genaustens durchdacht und berechnet. 😉
    ich freue mich für dich!
    die bilder sind wunderschön, auch die erdachten mandalas.
    leider kann ich nicht ausdrucken, der drucker mag mich nicht mehr…

    Gefällt 1 Person

  3. Ich freue mich auch, deinen Blog gefunden zu haben. Wir sind hier ja sowas wie eine digitale Familie mit ähnlichen Sorgen, Ängsten, Wünschen… mir tut das Bloggen und der Austausch mit anderen auch sehr gut, hätte ich mir früher auch nicht gedacht. 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Jaaaaa wir haben extra mitgezählt 🙂
    Gute Einstellung Agnes, Kopf aus dem Loch und nach vorne schauen, du bist nicht nur Depressionen, sondern ein Mensch mit tollen anderen Fähigkeiten. Die Mandallas sind wunderschön, da bedarf es einer ruhigen Hand.
    Hab einen schönen Sonntag 🙂

    Gefällt 1 Person

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s