Leben. Sterben. Werden

Sterben?
Nein, das will ich nicht.

Aber wie soll ich denn leben?
Schau jetzt nicht in mein Gesicht.

Ich habe es mir weggewischt.

Ich schäm mich so!
Schwach bin ich.

Nein, halt mich nicht!

Nähe, Menschen schmerzen mich.
Ich hab versagt. Ertrag die Welt da draußen nicht.
Doch wohin soll ich, wenn nicht zurück in jenes Leben,

Das ich doch nicht ertragen kann,
Und das doch jedermann

Auf seinen/ihren Schultern trägt.

Nur ich will es mir leisten, mich aus allem rauszunehm‘?

Nein, das hab ich nicht verdient.
Leiden muss ich, leiden,

Nur so kann ich am Leben bleiben.
Hört nur, hört, wie ich mich selber hasse,

Für dieses Weltenschmerzgequassel!

Doch irgendetwas treibt mich an,

Dass ich g’rad gar nichts anderes denken kann.

Und sei es nur aus einem Grund:

Den Selbsthass mir zu stärken feist und rund!
Agnes Podczeck, 29. September 2016

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Depression veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu “Leben. Sterben. Werden

  1. Entschuldige, das klingt simpel. Aber vielleicht hilft es, von Dir weg zu denken. Also an was anderes. Sobald der Selbsthass das stinkende Maul aufreißt sagst Du vielleicht: „O.K. Fünf Minuten. Und dann hältst Du wieder die Klappe. Mindestens für eine Stunde.“ Und in der Zeit lerne ich Vokabeln oder, oder, oder (kann im besten Fall wirklich was Wichtiges sein) Mir hat übrigens ein Gedanke immer wahnsinnig geholfen: Der Selbsthass ist teuflisch. Oder zumindest gottlos. Weil er uns an etwas bindet, statt uns zu öffnen. Halt die Ohren steif!

    Gefällt 1 Person

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s