Asozialer Experte

Ich habe an anderer Stelle bereits geschrieben, dass ich gern politische Satiresendungen sehe und so habe ich auch am Wochenende zu Hause die Wiederholung der heute-Show in der Mediathek gesehen. Manchmal hilft es mir einfach über die oft bittere Realität zu lachen.

In diesem Fall hat mir das Fernsehen allerdings nicht allzu gut getan. 

Die rotzfreche Kaltschnäuzigkeit eines gewissen Herrn Prof. Bernd Raffelhüschen von der Initiative Neue (A!)Soziale Marktwirtschaft , der ohne auch nur einer Wimper zu zucken geraden Blickes in die Kamera behauptete: „Es gibt keine Altersarmut in Deutschland. Sie ist quasi irrelevant,“ hat mich hoch empört. Mag die Altersarmut hierzulande statistisch gesehen tatsächlich ein geringeres Ausmaß als die Kinderarmut. Die Existenz von Altersarmut rundweg zu leugnen ist blanker Hohn und ein Tritt in die Magengrube aller älteren Menschen, die nach einem langen und arbeitsreichen Leben jeden Pfennig fünfmal in den Fingern umdrehen müssen – und das bis aus Ende ihrer Tage. „Irrelevant“ seien diese Menschen also. „Irrelevant“!

„Es gibt keine Altersarmut in Deutschland. Sie ist quasi irrelevant,“ behauptet dieser „Experte“.


Nun habe ich ja im Nebenfach Sozialwissenschaften studiert und weiß, dass Statistiken sehr dehn- und auslegbar sind.  Es gibt unzählige Definitionen, was Armut ist und wie sie berechnet wird. Je nach politischer Orientierung des Auftraggebers der Statistik kann so die Zahl der von Armut betroffenen oder auch bedrohten Menschen beliebig variiert werden.

Ich bin außerdem geneigt, Menschen nicht von vornherein zu verurteilen. Ich hatte die naive Hoffnung, dass die Aussage dieses Herrn Raffelhüschen aus dem Kontext gerissen wurde und dass er daher in der heute-Show zu unrecht als herzloser Menschenverächter erschien.

Bei YouTube fand ich das Originalvideo, das vor etwa einem Monat online gestellt wurde. Es handelt sich dabei nicht um ein informatives Interview, sondern um einen reinen Propagandafilm der oben erwähnten Initiative, der einem das Essen wieder die Speiseröhne hinaufwürgen lässt, in dem die Generationen der Jungen und Alten gegeneinander aufgehetzt werden. „Reiche Rentner“ liegen nach dieser dreistlügenden Darstellung den „armen Beitragszahlern“ auf der Tasche, sind schuld an Kinderarmut und der prekären finanziellen Lage von Alleinerziehenden. Wenn die untergegangene DDR so gute Agitatoren gehabt hätte wie die INSM, stünde die Mauer vielleicht noch.

Ich für meinen Teil lasse mich von diesem blondgelockten Märchenonkel nicht für dumm verkaufen und gegen niemanden ausspielen. Ich hoffe, auch Ihr nicht.

Wer sich heute noch nicht geärgert hat, kann ja mal in dieses ärgerliche Filmchen hineinschauen:

Advertisements

10 Kommentare zu “Asozialer Experte

  1. deinen ärger verstehe ich nur zu gut. mir sind zwei gedanken dazu gekommen.
    zum einen nennt ein freund aus dem internet, ebenfalls langjähriger blogger, diese sogenannten experten „mietmäuler“, weil sie bei jeder sich bietenden gelegenheit ihr sogenanntes fachwissen in die kamera sprechen.
    dein ärger ist auch berechtigt, wir haben jetzt schon altersarmut, denn anders kann ich mir nicht erklären, dass manche alte menschen im ort die abfalleimer nach pfandflaschen absuchen.
    zum anderen ist die „heute-show“ eine satire sendung.
    da denke ich, dass die aussage es gäbe keine altersarmut, durchaus in den bereich satire fallen könnte. oder so.
    meine altersrente beläuft sich auf 198,76 euro, da ich ja schon seit 12 jahren wegen der schlechten gesundheit in rente bin und nix mehr einzahle.
    wie viele andere frauen, die allerdings aus anderen gründen nur eine kleine rente erhalten werden, bin ich im alter auf die grundsicherung angewiesen.
    die anderen frauen, weil sie wegen der kinder nur halbe tage gearbeitet haben.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, genau, Altersarmut gibt es. Ich wohne ja in Berlin und sehe jeden Tag flaschensammelde Rentnerinnen, die das bestimmt nicht aus Langeweile machen.

      Geärgert habe ich mich nicht über die heute-Show, die haben diesen Experten ja ihrerseits auch durch den Kakao gezogen, sondern vor allem über das Originalpropagandavideo des INSM, das ich im Beitrag unten verlinkt habe und in dem diese dreisten Lügen von den ausnahmslos reichen Rentnern verbreitet werden.

      „Verhüte Gott“, dass das viele Menschen glauben und sich gegeneinander aufhetzen lassen.

      Das gruseligste ist aber, dass dieser „Mietexperte“ (der Begriff gefällt mir 😉 ) in etlichen staatlichen Kommissionen zur Sozialpolitik sitzt und „berät“ und gehörigen Einfluss zu haben scheint und dass der INSM allein durch seine verfügbaren finanziellen Mittel eine unheimliche starke Lobby hat – im Gegensatz zu den in der Öffentlichkeit eher unsichtbaren armen Jungen und Alten, die dementsprechend kaum Gehör finden.

      Nun kann man resigniert sagen, so ist der Kapitalismus eben und die Schulter zucken, entweder schweigen und mitmachen oder aber als Aussteiger ganz das „System“ zu verlassen. Schweigen und Mitmachen macht mich aber krank, zum „Aussteigen“ habe ich schlicht nicht die Gesundheit und die Kraft und würde auch den Verlust meiner Kinder bedeuten, die ich nicht mitnehmen könnte.

      Also hatte ich das Bedürfnis, wenigstens mal kurz hier aufzuschreien und klarzustellen, dass ich mich nicht für dumm verkaufen lasse. Wirklich „aktiv“ werden kann ich mit meinem Gesundheitszustand leider nicht.

      Vielleicht schreien ja noch ein paar andere Menschen mit.

      Gefällt 1 Person

      • agnes, du bist nicht die einzige, die nicht wirklich aussteigen kann. auch meine gesundheit lässt das nicht zu, zudem fehlt das nötige kleingeld, um aus deutschland zu verschwinden. aber es ist anderswo ähnlich, denn der neoliberalismus ist eine weltweite seuche, der sich wenige staaten entgegen stellen.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich glaube mit der Trumpwelle ist es im Moment trendy, unpolitisch extrem inkorrekt zu sein. Da ist Goldlöckchen nicht der erste. Ich finde das Problem ist nicht zwingend der Typ, sondern die Unreflektierten, die sich in ihrer Meinung der Entweder-Oder-Schlecht-Oder-Gut- Welt bestätigt sehen. Dass dieses Publikum immer mehr zunimmt oder zunehmend in der Öffentlichkeit seine asozialen Ansichten kundtut, ist echt bedenklich!

    Gefällt 2 Personen

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s