Vorwitz oder Trotz?

Als ich am Freitag die Tagesklinik verließ, strahlte die Sonne gleißend hell und ich vermeinte tatsächlich, einen Hauch von Frühling in der Luft zu vernehmen.

Mag es auch bis zum tatsächlichen Frühlingsbeginn noch einige Tage dauern, scheint es mir dennoch, dass die düsterste und schwierigste Zeit des Jahres vorbei ist. Daran können weder Frost noch Schneeregen etwas ändern.

Ob die winzigen Blättchen an der sonst kahlen Hecke dem Winter getrotzt haben? Oder haben auch sie den Impuls zum Neuanfang gespürt und wollen vorwitzig die ersten Boten des Frühjahrs sein? Sie sehen weder schön noch imposant aus, haben dennoch aber meinen Tag mit Farbe erfüllt.

 

image

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Vorwitz oder Trotz?

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s