Rhabarber und Hyazinthe

 

2017020519_aus_bl

 

Ich lebe in einem der Berliner Gründerzeitviertel, dicht bebaut mit engen und dunklen Hinterhöfen. Kleine Vorgärten vor den Mietshäusern, wie es zum Beispiel in der Nähe meiner Klinik gibt, fehlen hier.

In den letzten Jahren ist es bei uns dennoch immer grüner geworden. Manche meiner Nachbarinnen und Nachbarn verschönern durch kleine Ordnungswidrigkeiten unsere Straßen: da werden Blumentöpfe und riesige Erdkübel, selbstgebaute kleine Hochbeete und Sitzbänke auf auf den Fußwegen postiert, gehegt und gepflegt. Zwischen Beton und Autos grünt und blüht es also auch bei uns.

Die ersten Vorboten der neuen Kübelgartensaison durfte ich heute bereits entdecken: in meiner Straße treiben bereits Rhabarber und Hyazinthe einträchtig nebeneinander aus. Wie wundervoll!

 

 

 

Advertisements

14 Kommentare zu „Rhabarber und Hyazinthe

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s