Ruinen

 

So lange ich mich erinnern kann, finde ich Ruinen faszinierend. Bröckelnde Fassaden, fehlende Fenster, eingefallene Mauern. Nicht ohne Grund wollte ich als Kind lange Zeit Ur- und Frühgeschichte oder Archäologie oder wenigstens Alte Geschichte studieren.

Dass daraus nichts geworden ist – nun, leicht lässt sich die Schuld (wenn hier überhaupt in dieser Kategorie gedacht werden kann) auf andere abwälzen: auf die Schule, auf den langweiligen Lateinunterricht, unerlässlich für ein entsprechendes Studienfach.

Eigentlich fing es gut an. Nach Einführung des westlichen Schulsystems entpuppten sich manche unserer Lehrer als ausgebildet für mir damals ganz ausgefallen scheinende Fachrichtungen – Französisch und Latein. Ich fand das großartig und meldete mich enthusiastisch für den freiwilligen Zusatzunterricht in Latein an. Über das Alte Rom wollte ich erfahren, historische Texte lesen.

Doch wie groß war die Enttäuschung, als wir das Lehrbuch ausgehändigt bekamen. „Cursus Novus Compactus“ – was war das für ein schrecklicher langweiliger Mist, den wir lesen mussten, dem jede historische Relevanz fehlte. Nochzumal unsere Lehrerin zwar nett war, aber leider das Gemüt einer Schlaftablette hatte. Lange bemühte ich mich um eine positive Einstellung, dann aber wurden die Schulstunden auch für mich zur Qual. Am Ende der Schulzeit bekamen wir alle unser Latinum – unverdientermaßen, möchte ich sagen, denn wirklich schlau waren wir nicht geworden. Mit Latein im Nacken hätte man mich damals zu sportlichen Höchstleistungen bringen können.

Nun muss man nicht nach Rom, um alte Gemäuer zu sehen und Lateinkenntnisse braucht man auch nicht. Einer meiner Lieblingsruinenplätze liegt nur ein paar Fahrradminuten von meinem Zuhause entfernt, an der Panke im Wedding.

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Ruinen

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s