1-5-Minuten Skizzen

 

Weiter geht es mit den 1-5 Minuten Skizzen im Badezimmer, die Susanne Haun angeregt hat. Solange ich es noch nicht schaffe, mir andere Personen als Modell zu organisieren, muss eben weiter mein eigenes Gesicht zum Üben herhalten. Ich habe mit verschiedenen Zeichengeräten experimentiert und immer zwischen 1 bis 5 Minuten lang höchstens gezeichnet, was mein Perfektionsstreben drosseln sollte. Es gibt aber noch Luft nach oben.

Hier ein Zwischenstand mit einer Auswahl.

Eine Abwechslung tut allerdings not, eine Woche Woche lang Tag für Tag das gleiche Zeichenobjekt zu kritzeln auf Dauer wenig spannend (auch wenn die Ergebnisse nicht danach aussehen, als ob dieselbe Person Modell gestanden hätte) und so habe ich letzten Version spaßeshalber eine alte Brille aufgesetzt, die mein Gesicht sofort verändert hat. Ach, wenn sie mich auch in Natur so jung aussehen lassen würde, wie auf dieser Zeichnung geschehen …

Demnächst gibt es Mützen, Hüte, Sonnenbrillen und was meine Schubladen so hergeben. Und vielleicht findet sich auch mal wieder eine andere Person, die beim Zeichnen still hält.

 

Advertisements

15 Kommentare zu „1-5-Minuten Skizzen

  1. Guten Morgen, Agnes,
    nun hätte ich deine neuerlichen Selbstportraits fast verpasst. Nun habe ich aber das Häkchen bei Mailinformation bei neuen Beiträgen gesetzt und nun werde ich nichts mehr verpassen.
    Mir gefällt besonders dein Selbstportrait mit dem Handtuch.
    Schön, dass es dich so gepackt hat.
    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag, Susanne

    Gefällt 1 Person

  2. Unglaublich ausdrucksstark, deine Zeichnungen !

    Am meisten fasziniert mich das Bild Mitte links in der Vorschau oben. Schaue mal im rechten Teil die Augen, linke Seite als die aufnehmende Seite und die rechte als die ausstrahlende Seite.

    Grüße & Respekt !

    Gefällt 1 Person

  3. Mir gefällt das erste in Rot am besten, obwohl mir alle gefallen, weil alle was haben, was mir gefällt. Aber das erste, da hast du einen Ausdruck in den Augen, … der irgendwie anders ist. Interessant finde ich auch, dass du da so etwas wie einen Schleier über deine Stirn und Augen gelegt hast … wunderbar, Agnes, wirklich wunderbar gezeichnet.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! Das erste Bild gefällt mir auch recht gut, obwohl ich es so auf dem Höhepunkt der Kopfschmerz-Phase gezeichnet habe; daher wohl der besondere Ausdruck in den Augen und auch der Schleier, den Du ganz richtig erkannt hast, der mir die Sinne vernebelt. Wenigstens kann ich die Streiche, die mir Körper und Seele spielen, „künstlerisch ausweiden“. Ich versuche, die Sache positiv zu sehen ;-).
      Liebe Grüße nach Wien

      Gefällt mir

  4. toll!!! mir gefällt sehr das zweite in kohle ganz oben rechts, egal, ob es dir ähnlich sieht. der strich ist so sicher und sparsam. ich zeichne grad viel mit zeichenfeder und übe auch mit gesichtern aus zeitschriften. die halten auch schön still. schönen sonntag!!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke Dir für Deinen Kommentar. Zeichnen mit Feder und Tusche – das will ich auch mal wieder üben. Ich bin meistern im Klecksen und Spritzen, wenn die Feder dann doch über das Papier kratzt. Aber – es gibt einige, die sagen, man solle immer das Üben, was man am schlechtesten kann und da ist etwas dran.
      Gesichter aus Zeichnungen – ist eine Alternative, wann man keine Menschen als Modelle hat. Allerdings fehlt mir da die Dreidimensionalität – mir fehlt da die Vorstellungskraft. Aber Park sitzt tatsächlich niemand auch nur eine Minute lang still, das ist frustrierend 😉
      Liebe Grüße und einen schönen Pfingstsonntag!

      Gefällt mir

über einen - auch kritischen - kommentar werde ich mich sehr freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s