Im Mondenschein

 

Am Montag in der S-Bahn habe ich eine junge Frau mit Kopfhörern skizziert. Sie stieg aus,  ich kitzelte weiter, frei nach Schnauze und frei vom Original, das ich nur noch wenig im Gedächtnis hatte. Am Dienstag, nach meiner erleichternden Nachricht, entschied ich plötzlich, dass diese Frau nicht blass und farblos bleiben dürfe, übertrug die Skizze auf Markerpapier und gestaltete die Flächen farbig. Die Zeichnung scannte ich ein und experimentierte mit einigen Fotografien, die neulich Abend mit bewegter Langzeitbelichtung entstanden. Die Ergebnisse finde ich gar nicht so übel.

 

Ursprüngliche S-Bahn-Skizze und Markerzeichnung:

 

 

15 Kommentare zu „Im Mondenschein

  1. Finde ich auch seehr interessant, zumal deine gezeichnete Figur in ihrer Farbigkeit vor allen drei Hintergründen sehr gut standhält. Genau genommen sind es ja gar keine „Hintergründe“, sondern die Figur ist in sie eingetaucht. Also wirklich sehr interessant.

    Gefällt 1 Person

  2. Agnes, noch was zu diesem Thema: Ich dachte bei Deinem Werk hier an den Künstler Lukas Levitan , er kombiniert gerne Fotografie mit gezeichneten Figuren. Hat mich sehr inspiriert, vielleicht auch Dich? Lieber Gruss

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.