Eisige Inspiration

 

An einer strömungsreichen und besonders windigen Bucht des Plauer Sees in Mecklenburg hatte das eisige Wasser schon vor zwei Wochen zauberhafte Hügel aus Eisschollen aufgeschichtet. Zum ersten Mal sah ich mit eigenen Augen und in Natura, wie Eis tatsächlich bläulich-türkis wirken kann.

Wie es dort jetzt wohl aussehen mag?

10 Kommentare zu „Eisige Inspiration

    1. ach, die haben doch Fell :-) den beiden hat das Wetter weniger ausgemacht als mir (gestern habe ich fast weinen müssen, nachdem ich eine Weile an meiner Kamera gefummelt habe, weil die Finger so weh taten) ;-), außerdem müssen die Faulpelze nicht selbst laufen, sondern kommen nach Fotosession einfach wieder in die warme Tasche.
      Liebe Grüße in den Süden

      Liken

  1. Agnes, wir machen das jetzt in Zukunft so. Wenn du auf Pirsch gehst, gibst du mir über Telepathie ein Zeichen. Und dann streust du wie Hänsel kleine Steinchen, damit ich dann nach dir auch den Weg zu solchen schönen Eisobjekten finde. :-)
    Hier am See in Marienfelde sah es stinklangweilig aus.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.