Frühlingserwachen – 2

 

Trotz des späten starken Frostes in diesem Winter ist der botanische Frühlingsanfang gar nicht so viel später als im vergangenen Frühjahr. Damals hatte ich ja überhaupt erst so richtig angefangen, die Veränderungen in der Natur achtsam zu beobachten und fotografisch zu begleiten, ich habe also Referenzfotos und kann auch meine damaligen Blogeinträge als Gedächtnisstütze nehmen.

Die Kornellkirschen blühten im Vorjahr etwa zur selben Zeit und auch die riesige Krokuswiese im Humboldthain hat noch eine Woche, um aufzugehen und aufzublühen. Dort leuchten zwar bereits einige frühe Krokusse, doch in ein paar Tagen wird hier ein ganzer atemberaubend schöner und dichter lila Teppich aufgegangen sein. Noch halten hier einzelne Schneeglöckchen tapfer ihre Köpfchen aufrecht.

 

 

 

Neben frischen Blüten faszinieren mich übrigens auch die vereinzelten vertrockneten Blütenreste aus dem Vorjahr.

Könnt Ihr erkennen, was dies hier ist?

20180305_57_BG

 

 

Bei folgender Blüte bin ich selbst nicht ganz sicher, was es ist, aber ich bin sicher, viele von Euch wissen es. Vielleicht könnt Ihr es in in die Kommentare schreiben?

20180305_34_BG

 

 

Zum ersten Mal sind mir übrigens diese hübschen Kügelchen aufgefallen. Dank Online-Lexikon weiß ich nun, dass es die männlichen Blütenknospen der giftigen Eibe handelt (siehe hier: https://www.baumkunde.de/Taxus_baccata/).

 

20180311_066_BG.JPG
männliche Blütenknospen der Eibe, gesehen am 11.03.2018

 

13 Kommentare zu „Frühlingserwachen – 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.