Von nahem – Auflösung

 

Meine Hochachtung gilt Birgit, die immerhin drei der fünf Bilder richtig zugeordnet hat.

 

Das erste Foto war wirklich sehr schwer zu erraten. Aber seht Euch einmal die jungen Blätter der Mohnpflanzen an, die da gerade in den Gärten und Parks ganz kräftig austreiben. Die Blätter sind wirklich stark behaart und erinnern von nahem betrachtet an Kakteen.

DSC05044

 

Das zweite Foto zeigt ein Weidenkätzchen. Ich will mich jetzt nicht ganz tief in die Brennnesseln setzen, aber es könnte eventuell eine Palmweide bzw. Salweide sein (Salix viminalis), Irrtum meinerseits aber nicht auszuschließen. Fakt ist, dass Hummeln und allerlei andere Insekten diese Kätzchen besonders lecker finden. Bei Sonnenschein herrscht hier ein Gesumme und Gebrumme, dass es eine Freude ist. Allerdings hat sich noch keine der fleißigen Bienchen zu einem Fotoshooting bereit erklärt.

 

 

 

Das dritte Bild zeigt, wie Birgit richtig erkannt hat, die Knospe einer Kastanienblüte. Wie schnell die gerade Austreiben, man den Blüten fast beim Wachsen zugucken. Daher bekommen sie demnächst noch einen eigenen Beitrag.

 

 

 

Das vierte Bild zeigt, auch das hat Birgit erkannt, die Blüten eines Ahorns. Die jungen grün leuchtenden Blüten sehen fast ein wenig aus, wie Brokkoli, den ich übrigens für mein Leben gern esse.

 

 

 

Das letzte Foto zeigt übrigens auch Ahornblüten. Als ich vor einem Jahr anfing, auf Blattaustriebe und Blüten zu achten und diese auch fotografisch festzuhalten, hatte ich von Pflanzenkunde noch viel weniger Ahnung als heute. Das hat mir damals ganz schön Kopfzerbrechen bereitet, warum denn das eine wie das andere gleichermaßen Ahornblüten sind, wo sie doch so verschieden sind. Des Rätsels Lösung: hier handelt sich um den sogenannten Eschenahorn. Auch seine Blattform unterscheidet sich von der des Spitz- und des Bergahorns, die wir gewöhnlich als „Ahorn“ kennen. Aus den Blüten des Eschenahorns werden aber ganz „normale“ Ahornfrüchte, das habe ich vergangenes Jahr mit dem Fotoapparat beobachten können. Dieses Jahr kann ich dann neue Bilder in besserer Auflösung machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11 Kommentare zu „Von nahem – Auflösung

  1. Ach schau… den Mohn hätte ich aber erkennen müssen. Hab selbst viel in diesem Stadium im Garten (wie auch den Ahorn und die Weide zum Leidwesen meiner Nachbarin). Ich liebe Mohn. Ich war aber offensichtlich auf Bäume eingeschossen. Den Eichenahorn hätt ich nie im Leben erraten… Schönes Rätsel, Agnes. Liebe Grüße, Birgit

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.