Unter dem Sternenhimmel

 

Heute habe ich die mit Tusche kolorierte Zeichnung des Mädchens mit Katze und der Traumfee am Fenster (>>HIER<< die Bleistiftversion) bei klirrendkaltem Tageslicht fotografiert… fast war es schon wieder zu dunkel. Doch will ich es Euch heute trotzdem zeigen, denn ich schaue es die letzten Tage gerne an, vermittelt es für mich Frieden, Zuversicht und Trost.

 

 

Und für Babsi noch eine freie Übersetzung des Liedtextes МОЯ ЗВЕЗДА / Среди миров. So ganz bin ich nicht zufrieden, ich vermag die Poesie des Textes nicht wirklich ins Deutsche zu transportieren.

 

Am funkelnden Sternenhimmel

Leuchtet mir ein Stern.

Allein seinen Namen wiederhole ich.

Doch nicht deshalb, weil ich ihn liebe,

Sondern weil es sich mir mit den anderen so finster scheint.

 

Und wenn es mir schwer ums Herz ist,

Wende ich mich ganz allein an ihn.

Doch nicht darum, weil er so hell leuchtet,

Sondern weil ich mit ihm kein Licht brauche.

 

 

16 Kommentare zu „Unter dem Sternenhimmel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.