Selbstfürsorge zu Lasten der Beerenernte

 

Die Himbeererntezeit ist inzwischen schon wieder fast vorbei und vermutlich fallen im Garten inzwischen etliche Stachelbeeren reifeschwer von den Zweigen. Indes bin ich vernünftig genug, meine Pläne auszulichten, sobald sie mich zu überfordern drohen. Den Garten habe ich auch die nächsten Tage von meiner inneren Liste gestrichen und erlaube mir ein paar Mußestunden, in denen ich gemütlich und faul zu Hause mit den Katzen kuschele. Ich federe mein nur minimal schlechtes Gewissen ab, indem ich mir einrede, dass nicht nur ich, sondern auch die Stubentiger die gemeinsame Kuschelzeit brauchen.

Immerhin ein großer Fortschritt – vor einiger Zeit noch hätte ich auf dem letzten Loch pfeifend die Zähne zusammengebissen, um eben doch alles zu schaffen. Bis dann eben am Ende nichts mehr gegangen wäre. Das Zauberwort heute heißt Selbstfürsorge.

Und jetzt gehe ich wieder Katzenöhrchen kraulen.

 

 

4 Kommentare zu „Selbstfürsorge zu Lasten der Beerenernte

    1. Danke, liebe Ariane. Mir scheint, da geht es einigen genau so. Manche nehmen sich selbst so unwichtig, dass sie eigene Interessen vollkommen ignorieren und sich dabei selbst zerstören; und andere haben viel zu viel Ellbogenmentalität und Egoismus. Es scheint schwierig, hier einen Mittelweg zu finden. Für Dich bei der Suche danach weiter viel Erfolg!
      Herzliche Grüße
      Agnes

      Gefällt 1 Person

    1. Das ist von der Sache her eine gute Idee, danke für den Rat; nur in diesem Fall ist es der Garten meiner Eltern und abgesehen davon, dass es ihnen sicher nicht recht wäre, wenn wildfremde Menschen kommen, müsste diesen aufgeschlossen oder ein Schlüssel übergeben werden; und das scheint mir mindestens ebenso schwierig zu organisieren. Aber die Gartentiere freuen sich bestimmt über das Fallobst und gerade ist es kühl genug, dass einige Früchte bestimmt bis zur Ernte noch warten können. Vielleicht bekomme ich in ein paar Tagen ja noch einen Energieschub, sofern weitere Unvorhergesehbarkeiten ausbleiben…
      Liebe Grüße
      Agnes

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.