1000 Kraniche. Buntstiftzeichnung

 

Zwar sah ich sie immer nur wenige kurze Flügelschläge lang, aber ihr Trompeten war unverkennbar und nicht zu überhören auf meinem Waldausflug am Mittwoch in die Schorfheide. Vermutlich gehörten diese Vögel zur Gruppe derjenigen Kraniche, die den gesamten Winter in unseren Breiten verbringen, aber auch die ersten Zugvögel kommen wohl schon aus dem Süden zu uns zurück, wie Werner Karstens heute bei mir in einem Kommentar schrieb.

Wenn das kein Anlass ist, an meinem Projekt 1000 Kraniche weiterzuarbeiten. Heute also entstand  Projektkranich Nr. 20 als Buntstiftzeichnung auf A4-Zeichenpapier.

 

 

 

Zum Projekt und den vorausgehenden Beiträgen:

1000 Kraniche. Zwei Tänzer

1000 Kraniche. Tusche auf Papier

1000 Kraniche. Holzschnitt

1000 Kraniche. Kranichmandala

1000 Kraniche. Bleistiftzeichnung

1000 Kraniche, Buntstiftzeichnung

1000 Kraniche. Nach Süden

1000 Kraniche. Kleine Tuschezeichnung

1000 Kraniche. Gouache auf Papier

Ölgemälde. Zwei Schafe und der neunzehnte Kranich

 

 

 

9 Kommentare zu „1000 Kraniche. Buntstiftzeichnung

    1. Wahrscheinlich ist es das beste, warm eingepackt an einem Feldrand oder einer Wiese zu stehen und einfach zu warten, braucht dann allerdings viel Zeit und Geduld, und Misserfolgstoleranz.
      Aber ich glaube mich zu erinnern, dass Du diesen Winter schon einmal Fotos „Deiner“ Kraniche gezeigt hast.
      Liebe Grüße
      Ines

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.