Außer der Reihe. Am Issyk Kol. Für Birgit

  Birgit zeigte uns >>hier<< herrliches Geschirr aus vielleicht entstehenden einer Reihe, die sie Sanddorn nennen würde. Schaut selbst: https://tontoeppe.wordpress.com/2019/10/02/inselglueck/ Birgit dachte dabei an Hiddensee. Ich an einen der vielleicht glücklichsten Tage meines Lebens; schwerelos, glücklich, leicht und frei. An einen warmen Septembertag am Ufer des Issyk Kol. Ich musste sofort Bilder heraussuchen und versprach…… Außer der Reihe. Am Issyk Kol. Für Birgit weiterlesen

1000 Kraniche. Kranich 5-10. Kranichmandala

  Nein, mein Kranichprojekt habe ich nicht vergessen. Nun, da der Herbst in Siebenmeilenstiefeln naht, ist es Zeit, dass ich mich auch wieder mit diesen wunderschönen Vögeln des Glücks beschäftige, die mir Symbol gleichermaßen für Frieden, Mitmenschlichkeit und Achtung gegenüber der Natur und allen Lebewesen sind. Passend zum weltweiten Aktionstag zum #Klimastreik heute also ein Mandala,…… 1000 Kraniche. Kranich 5-10. Kranichmandala weiterlesen

Inselrückblick (1)

  Morgens aufwachen, Blick aus dem Fenster. Ein warmes Glücksgefühl. Landluft inhalieren. Die Weite genießen! Wir wohnen mitten auf der Insel. Das nächste Haus ins hunderte Meter entfernt, kaum zu sehen. Oft peitscht und fegt der Wind; er zerrt das Moos vom Reetdach und gibt den Küstenvögeln Auftrieb. Greifvögel ziehen ihre Bahnen am Himmel. Gänse…… Inselrückblick (1) weiterlesen

1000 Kraniche. Zwei Tänzer

  Faszinierende Vögel des Glücks! Um diese Vögel ranken sich zahlreiche Mythen der verschiedensten Kulturen seit Menschheitsbeginn und seit dem Tod des japanischen Mädchens Sadaki Sasaki, das nach dem Atombombenabwurf in Hiroshima an Leukämie erkrankte und vergeblich versuchte, den Göttern 1000 Origami-Kraniche faltend ihr Überleben abzuringen, auch Symbol der Friedens- und Antiatombewegung. Ob ich bis…… 1000 Kraniche. Zwei Tänzer weiterlesen

Winterglück

  Die Sonne macht seit gestern eine Stippvisite über der Stadt. Nachdem sie gestern absichtlich einen Bus verpasste, um ihre Nase an der Haltestelle noch eine Weile länger in die Sonne zu halten, rappelte sie sich heute Nachmittag dann auf: Einmal rund um den Hermsdorfer See in Reinickendorf/Berlin. Von der S-Bahn ist es nur ein…… Winterglück weiterlesen

Snegurotschka – die Lesung im leeren Niesen

  Das Adrenalin lässt langsam nach, die Augen werden schwer. Bevor sie zuklappen, schnell noch ein paar glückliche Worte zu Euch über den heutigen Lese-Nachmittag: Alles hat perfekt geklappt und gepasst, es war nicht drängend voll, aber auch nicht zu leer – überschaubar und gemütlich für das erste Mal seit längerem wieder vor mehreren Menschen…… Snegurotschka – die Lesung im leeren Niesen weiterlesen

Teezeit

  So sehr viel gemalt und gezeichnet habe ich in den letzten drei Wochen nicht, aber manchmal, wenn der Nachwuchs selbst mit Malen beschäftigt war, habe ich die Gelegenheit ergriffen. Momente des Glücks, gemeinsam im Familienkreis zu kritzeln. Entstanden ist in solch einem Augenblick unter anderem diese kleine Zeichnung, die hinsichtlich Perspektive, Größenverhältnisse, Licht und…… Teezeit weiterlesen