Lasst Blumen sprechen

Jürgen vom schönen Blog Linsenfutter blickte gestern angesichts der herbstlichen Wetterwende auf den Sommer zurück und zeigte uns herrliche Blumenbilder. Den Wetterumschwung mit Regen und Dunkelheit hat die Natur sicherlich höchst dringend gebraucht. Das ändert aber nichts daran, dass sich die graue feuchte Kälte da draußen bei anfälligen Menschen schwer aufs Gemüt legen kann. Nicht…… Lasst Blumen sprechen weiterlesen

Bei Sonnenaufgang

… am Köppchensee im Naturschutzgebiet Tegeler Fließtal im Norden Berlins. Es ist einer jener heißen Augusttage, wie ich sie liebe. Ich übernachte im elterllichen Schrebergarten und stelle mir den Wecker auf kurz nach fünf Uhr morgens. Ohnehin kann ich außer Haus schlecht schlafen, dann kann ich mich auch nach einem flotten Kaffee auf Fotopirsch begeben.…… Bei Sonnenaufgang weiterlesen

Bevor sie uns wieder verlassen

So friedvoll, frei und unbeschwert war die Stimmung an jenem Tag, der scheinbar Ewigkeiten entfernt, tatsächlich aber nur einem Monat zurück in der Vergangenheit liegt, als wir von Fürstenberg nach Oranienburg radelten. Mich reizen natürlich auch noch andere Ziele, die für einen schmalen Taler mit der Regionalbahn, der Regionalbahn oder auch gar auch ohne ÖPNV…… Bevor sie uns wieder verlassen weiterlesen

Sommerendeblues

Für mein Empfinden verflog der August ungefähr so schnell, wie eine Libelle flink ist. Husch-Husch und schon wieder vorbei. Ich habe mir ja nun, auch mit Hilfe meines Blogs, antrainiert, auch die schönen Seiten des Herbstes wahrnehmen und genießen zu können. Herbstlaub, der Geruch und die Melodie des Regens, sonnige Oktobertage, mildes Herbstlicht, Nebel, morgendlicher…… Sommerendeblues weiterlesen