Zum Wochenende …

  ... ein bunter Blumengruß, Aquarellbuntstifte und Aquarellfarben auf Aquarellpapier. Es ist schon ein paar Tage her, dass ich dieses kleine Stillleben mit Marienkäfer zeichnete, aber ich habe das Bild erst diese Woche draußen bei Tageslicht fotografiert. Die Zeit der Forsythienblüte geht mit dem April ihrem Ende entgegen. Selbstbewusst behaupteten die Sträucher ihren Rang als ausdauernde … Zum Wochenende … weiterlesen

Kränkung der Narzisse

  Durch den verspäteten Frühlingsanfang hatte die Narzisse in diesem Jahr mehr Blühkonkurrenz als üblich. So viele wundervolle Blüten gab es gleichzeitig zu bewundern, da mutete die Narzisse fast ein wenig gewöhnlich an. Jedenfalls ging es mir ein wenig so. Voll schlechten Gewissens, die zuverlässige Frühblüherin gekränkt zu haben und noch bevor ihre letzten Blüten … Kränkung der Narzisse weiterlesen

Stadt und Natur – Kastanienexplosion

  Die erste warme Woche hatte eine wahrhaft explosive Wirkung auf die Natur. Eine Woche lang habe ich fast täglich den "vorwitzigen" Kastanienbaum am Falkplatz besucht, den ich letztes Jahr im Frühjahr ebenfalls ein wenig begleitet hatte. Jeden Tag wurde ich aufs Neue überrascht, wie sehr sich der Baum innerhalb eines Tages wieder verändert hatte. … Stadt und Natur – Kastanienexplosion weiterlesen

Stadt und Natur – Kornellkirschen, noch immer

  Noch stehen die Kornellkirschen in voller Blütenpracht und bilden ein Meer aus gelben Farbtupfern. An den kleinen filigranen eleganten Blüten kann ich mich gar nicht satt sehen. Dort, wo sie das städtische Grünflächenamt nicht allzu zu stark ausgedünnt hat, finden in den Sträuchern allerlei Vögel Unterschlupf. Sie singen über Stadtlärm und Partydudelei im Park … Stadt und Natur – Kornellkirschen, noch immer weiterlesen