Melonenschmaus

  Ein kleiner Post und ein paar kurze Zeilen aus unserem Ferienalltag. Eine große Melone gab es gestern zum Abendessen, zusammen mit meinen inzwischen verperfektionierten sogenannten Eiloskuchen : egal welches Mehl, etwas Lupinenmehl, Backpulver, ein bisschen Salz, Zucker und einen Schwapps Wasser, relativ frei Schnauze. Von den heiß begehrten Küchlein kann ich keine Bilder zeigen, aber … Melonenschmaus weiterlesen

Insektensommer mit Mohn und Biene

Für den Fall, dass Ihr noch beim Insektensommer des Nabu mitmachen wollt und während der Woche keine Zeit hattet oder es vergessan habt: die Aktion läuft noch bis zum 9. Juni. Näheres dazu lest einfach auf der Homepage des Nabu nach: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/   Anfang August gibt es dann noch einmal eine weitere Zählaktion. Mein kleiner … Insektensommer mit Mohn und Biene weiterlesen

Aquarell und Zeichnung. Spot auf ein Alltagsgemüse

  Schon sehr lange habe ich mich über fehlendes Licht zu Hause an meinem Zeichenplatz  geärgert - sowohl auf das Papier als auch auf die zu zeichnenden Objekte, die ich nie gut ausleuchten konne. Jedoch war ich immer der Meinung, dass eine neue Lampe unerschwinglich wäre bzw. auf der Anschaffungsprioritätenliste dringendere Sachen Vorrang hätten. Doch … Aquarell und Zeichnung. Spot auf ein Alltagsgemüse weiterlesen

#1000Kraniche. Kranich 3 und 4 (Holzschnitt)

  An diesem Holzschnitt habe ich eine Weile herumgewerkelt. Als einfarbigen Druck in schwarz fand ich ihn "ok.", aber auch nicht wirklich gut. Ich habe die Druckplatte eine Weile liegenlassen und neulich, als ich ein wenig Druckfarbe für ein anderes Druckprojekt zusammengemischt hatte, noch etwas weggeschnitten. Gemischt habe ich die Druckfarben (Linoldruckfarbe) aus den Tönen … #1000Kraniche. Kranich 3 und 4 (Holzschnitt) weiterlesen

abc.etüde. Käferkopulation

Da gibt es diesen Spruch von den dümmsten Bauern und den größten Kartoffeln. Ob das nun anzüglich gemeint ist, hämisch oder neidisch, sei jetzt mal dahingestellt. Unsere Kartoffelpflanzen auf dem Familienacker sind jedenfalls schon mächtig hoch gewachsen. Was natürlich noch nichts aussagt über die spätere Ernte, wie gartenschlaue Menschen wissen. Insofern kann über unseren diesjährigen … abc.etüde. Käferkopulation weiterlesen

abc.etüden. Früchte des Fleißes

  In Berlin hat es am Wochenende tatsächlich geregnet. Nach dem letzten Dürresommer kommt vielen jeder nasse Tropfen aus den Wolken wie ein himmlisches Geschenk vor. Nachdem ich vergangene Woche bei Gartenarbeit und sommerlichen Temperaturen tatsächlich innerliche Ruhe und - geistige - Erholung finden konnte, hatte ich heute tatsächlich den Impuls zu schreiben. Wer regelmäßig … abc.etüden. Früchte des Fleißes weiterlesen

Gegensätze. Kirschblüten am Mauerweg/Berlin

  Das Osterfest fiel in Berlin dieses Jahr genau mit dem Höhepunkt der Blütezeit der Japanischen Zierkirschen zusammen. Welche Pracht bei frühsommerlichen Temperaturen, Sonnenschein und strahlend blauem Himmel. Dementsprechend wurde unter den Bäumen flaniert, mit und ohne Kostüm für Fotos posiert und die Decken für diverse Picknicks aufgeschlagen. Am Ostersonntag habe ich mich mit Malblock … Gegensätze. Kirschblüten am Mauerweg/Berlin weiterlesen

abc.etüden. Antoinette

Für die abc.etüden (Extraetüden) Woche 14.2019 maximal 500 Wörter Nieselregen, weich, irren, Café, verdorben, beißen.     Mein herzlicher Dank geht an Christiane, unsere Etüdenfee und die beiden März-Wörterspenderinnen. Die März-Wörter wurden gespendet von Natalie und Rina.P. Meine Schreibhemmnis ist noch nicht überwunden, ich konnte mich dennoch zu einer kleinen abc.etüde aufraffen. ... ... ... Endlich … abc.etüden. Antoinette weiterlesen