abc.etüde. Käferkopulation

Da gibt es diesen Spruch von den dümmsten Bauern und den größten Kartoffeln. Ob das nun anzüglich gemeint ist, hämisch oder neidisch, sei jetzt mal dahingestellt. Unsere Kartoffelpflanzen auf dem Familienacker sind jedenfalls schon mächtig hoch gewachsen. Was natürlich noch nichts aussagt über die spätere Ernte, wie gartenschlaue Menschen wissen. Insofern kann über unseren diesjährigen…… abc.etüde. Käferkopulation weiterlesen

abc.etüden. Früchte des Fleißes

  In Berlin hat es am Wochenende tatsächlich geregnet. Nach dem letzten Dürresommer kommt vielen jeder nasse Tropfen aus den Wolken wie ein himmlisches Geschenk vor. Nachdem ich vergangene Woche bei Gartenarbeit und sommerlichen Temperaturen tatsächlich innerliche Ruhe und – geistige – Erholung finden konnte, hatte ich heute tatsächlich den Impuls zu schreiben. Wer regelmäßig…… abc.etüden. Früchte des Fleißes weiterlesen

abc.etüden. Antoinette

Für die abc.etüden (Extraetüden) Woche 14.2019 maximal 500 Wörter Nieselregen, weich, irren, Café, verdorben, beißen.     Mein herzlicher Dank geht an Christiane, unsere Etüdenfee und die beiden März-Wörterspenderinnen. Die März-Wörter wurden gespendet von Natalie und Rina.P. Meine Schreibhemmnis ist noch nicht überwunden, ich konnte mich dennoch zu einer kleinen abc.etüde aufraffen. … … … Endlich…… abc.etüden. Antoinette weiterlesen

Limerick-Berlinerick-abc.etüde. Hick?

  Quatsch mit Soße? Genau! Diesen eher flapsigen Beitrag wollte ich  schon am Mittwochabend schreiben, Euch dann aber lieber die Lektüre von John Greens „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ ans Herz legen (zum Beitrag HIER).   Bei René las ich über Limericks und die von ihm benamste Reimform der Berlinericks (zu seinem ersten Themenbeitrag…… Limerick-Berlinerick-abc.etüde. Hick? weiterlesen

abc.etüden 02/03.2019: Wanja der Eroberer

    Seine Eltern hatten ihn ermahnt: bleib in der Nähe! Unschuldig wie ein Engel hatte er dreingeschaut und so getan als könne er kein Wässerchen trüben. Aber irgendwann hatte er seine Neugierde einfach nicht mehr im Zaume halten können. Die große weite Welt rief gar zu laut. Heimlich hatte er sich davongeschlichen und die…… abc.etüden 02/03.2019: Wanja der Eroberer weiterlesen

Flying supergirls 1 (abc.etüden 47.48.18_2)

 Noch ein kleiner Zweiteiler zu den dieswöchigen abc.etüden. Dieses Mal kein Märchen. Oder doch?    Ahnungslos öffnet sie die Wohnungstür.“Tach! Oberkommissar Fritsche mein Name. Rosa Wolf?““Ja. ?!?“Aufmerksam scannt er sie mit smaragdgrünen Augen.“Ich hätte da mal ein paar Fragen. Darf ich reinkommen?“Ohne ihre Antwort abzuwarten, schiebt er sich an ihr vorbei und steht im Wohnzimmer. Schnell…… Flying supergirls 1 (abc.etüden 47.48.18_2) weiterlesen

abc.etüden 47.48.18_1. Planerfüllung

  Meine erste abc-Etüde für die Textwochen 47 und 48 setzt die Geschichte der letzten Woche fort. Die aktuellen Wörter Yvonne von umgeBUCHt. Ich danke Dir und auch Dir, liebe Christiane, für die liebevolle Betreuung der Etüden und die tolle Illustration.    Die Wochenwörter lauten:Raureifsündigverrücken.   Bisher:  Margarete hatte sich auf den Weg zu ihrer…… abc.etüden 47.48.18_1. Planerfüllung weiterlesen