Stadt und Natur – Februarsonne. Endlich auch im Herzen

  Die Februarsonne wärmt bereits kräftig, auch wenn die Temperaturen im Schatten noch frostig sind. Doch vor so manchem Straßencafé, Bistro und auch auf sonnigen Parkbänken lassen sich die Städter die Mittagssonne in die Gesichter strahlen. Der Senkgarten an der Schwedter Straße ist windgeschützt, aber leider dringt der Krach der Groth-Baustelle am Mauerpark hinunter und … Stadt und Natur – Februarsonne. Endlich auch im Herzen weiterlesen

Klandern

Wenn ich morgens aufstehe, bin ich eigentlich noch ganz gut beisammen, aber je näher ich der Klinik komme, um so mehr übernimmt das unreife Kind in mir die Kontrolle. Das "unreife Kind" ist ein Terminus, den meine Therapeutin vorgeschlagen hat, denn eigentlich hätte ich das Kind "böse", "ungezogen", "trotzig" genannt. Um das Kind in mir … Klandern weiterlesen

Abschluss – Teil 1: Eingeschnappt und trotzig!

Ich komme gedanklich einfach nicht los von Station 1. Heute sprach ich mit meiner neuen Ergotherapeutin ein wenig über dieses Thema. Ich habe ihr auch erzählt, auf welche Weise ich von Station zu Station geschoben wurde - inzwischen habe ich nämlich die Zusammenhänge verstanden. Vor nun zweieinhalb Jahren, als mein Zustand erstmals "katastrophal" geworden war … Abschluss – Teil 1: Eingeschnappt und trotzig! weiterlesen