Limerick-Berlinerick-abc.etüde. Hick?

  Quatsch mit Soße? Genau! Diesen eher flapsigen Beitrag wollte ich  schon am Mittwochabend schreiben, Euch dann aber lieber die Lektüre von John Greens „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ ans Herz legen (zum Beitrag HIER).   Bei René las ich über Limericks und die von ihm benamste Reimform der Berlinericks (zu seinem ersten Themenbeitrag…… Limerick-Berlinerick-abc.etüde. Hick? weiterlesen

Hörbar

Ich habe ein wenig herumprobiert und nun auch ein eigenes Konto auf SoundCloud, auf dem ich nach und nach eigene Texte und eventuell auch interessante Prosa oder Lyrik vorlese. Wie ich die Aufnahmen in iTunes einbinde, werde ich demnächst noch herausfinden – ein Schritt nach dem anderen. In meiner neuen Rubrik Hörbar könnt Ihr schon…… Hörbar weiterlesen

Auf und davon

Die Ratten sind schon weggeflogen. Das Boot treibt still In ruhelosem Sturm.   Ihr Herz ist gestern ausgezogen. Wonach es sucht? Weißt Du’s?   Ach lass es doch, das dumme Ding! Sie braucht es nicht im Elfenbeineturm.       Berlin, 16.10.2016

Triumphzug der Schwere

Schmerzhafte Fühllosigkeit Sticht mitten ins Herz hinein. Mit zentnerschwerer Leichtigkeit Zieht dichtgedrängte Leere In ihre graue Seele ein. Es ist ein Triumpfzug der Schwere.   Die hellhörigen Ohren Sind taub für gutgemeinte Worte. Ruheloser Schlaf ist geboren, Bringt Gruselträume an Orte Der Ruhe uns Stille. Ein Flüchtling – der eigene Wille.     Berlin, am…… Triumphzug der Schwere weiterlesen