Sie braucht uns nicht

Die Natur erobert sich ihren Raum zurück, früher oder später. Ob wir Menschen dann aber noch da sein werden? Denn wir sind von Erde und Umwelt unmittelbar abhängig. Angesichts der derzeitigen Pandemiekrise sehen wir, dass ein gar kleines unsichtbares Virus unser aller Leben gründlich aus den gewohnten Gleisen werfen kann. Darum veröffentliche ich hier gern…… Sie braucht uns nicht weiterlesen

Verschlechterungsgesetz? Das TSVG und die psychotherapeutische Versorgung

  Fast hätte ich es gar nicht mitbekommen. Doch inzwischen konnten sich Psychotherapeutinnen und -therapeuten öffentliches Gehör verschaffen und informieren über eine drohende Verschlechterung der psychotherapeutischen Versorgung von Patient*innen. Ihrem Protest möchte ich mich gern anschließen. Ein nachträglich eingeschobener Passus des Kabinettsentwurfes zum „Terminservice- und Versorgungsgesetz“ (TSVG) sieht nämlich neue und für manche wohl schwer…… Verschlechterungsgesetz? Das TSVG und die psychotherapeutische Versorgung weiterlesen

Widersetzen wir uns!

  “ Wir fordern einen radikalen Kurswechsel in der Wohnungs- und Mietenpolitik!“ Quelle: http://mietenwahnsinn.info Nach Stand von Freitag, 13.4.2018, 18:30 Uhr unterstützen bisher insgesamt 241 Gruppen, Initiativen, Vereine, Verbände, Einrichtungen usw. diesen Aufruf des Berliner Bündnisses „Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“. Ich selbst möchte mich dem ebenfalls ganzen Herzens anschließen. Ja, Wohnen ist ein Menschenrecht…… Widersetzen wir uns! weiterlesen

Weltoffenheit und Toleranz

  Heute gibt es für mich einen Spaziergang durch den Mauerpark und ebenso keinen Waldausflug. Ich bin die letzten zehn Jahre keine fleißige Demonstationsgängerin gewesen, aber angesichts der aktuellen beunruhigenden Entwicklungen und des Einzugs einer Partei mit menschenverachtendem Programm bewege ich heute meinen Hintern zur Demonstration „Gegen Hass und Rassismus im Bundestag“. Das wird die…… Weltoffenheit und Toleranz weiterlesen

Sternfahrt

    Nun, es gab bisher wenige Tage in meinem Leben, an denen es mir zu heiß war. Noch seltener waren die Tage, an denen ich zugegeben hätte, dass es ruhig ein paar Grad kälter sein dürfte. Vielleicht werde ich mich morgen aber nach ein paar kühlen Wassertropfen sehnen, denn ich möchte bei der Fahrradsternfahrt…… Sternfahrt weiterlesen