Dies und das

  Zwar habe ich mich heute wieder ein bisschen mit Linolschnitt versucht, aber bei den abendlichen Lichtverhältnissen sind die Fotos der Abzüge unscharf geworden. Also greife ich noch einmal ins Archiv – Fotografiert im Oktober im Botanischen Garten Berlin         Wer zur Lesung am Sonntag kommen mag: es gibt, wie ich gehört…… Dies und das weiterlesen

Herzliche Einladung

    Bei dieser Gelegenheit kann auch die Gemeinschaftsausstellung von Künstler*innen aus dem Kiez gesehen werden.   Falls Ihr kommen wollt, könnte ich für einige von Euch einen Hocker oder Klappsitz von zu Hause mitbringen. Bitte sagt entsprechend Bescheid!     Weitere Veranstaltungen im ehemaligen Niesen: 6. Dezember: ab 19 Uhr Nachbarsessen. Jeder bringt was…… Herzliche Einladung weiterlesen

Vernissage – Abschied vom Niesen (1)

  Ich habe gerade nicht viel Zeit, selbst darüber zu schreiben. Auf Instagram findet Ihr aber ein paar sehr schöne Bilder der gestrigen Vernissage. Ich denke, die Bilder bringen die angenehme tolle Stimmung sehr gut rüber. Das Profil von @cafeniesenfreunde ist öffentlich, das heißt Ihr solltet die Bilder ansehen können, auch wenn Ihr kein Instagram-Konto…… Vernissage – Abschied vom Niesen (1) weiterlesen

Bilder der Ausstellung

  Kurz war ich gestern tatsächlich zum Tag der Offenen Tür, bei dem ja auch meine Bilder gezeigt wurden. Allerdings war die Stippvisite kurz über meiner Belastungsgrenze: die Veranstaltung war brechend voll. Viele auch mir bekannte Gesichter – PatientInnen und TherapeutInnen – waren da, die meisten ein Gespräch führend oder suchend, was mir ja besonders…… Bilder der Ausstellung weiterlesen

„Ausstellung“ morgen, am Freitag

  Morgen ist also der Tag, an dem ich Teile meiner Bilder zum ersten Mal nicht nur in der virtuellen Welt, sondern einem realen Publikum zeige. Meine Ergotherapiepraxis feiert zweijähriges Jubiläum und in diesem Rahmen gibt es zwischen 11 und 18 Uhr ein buntes Programm und im Keller eine Präsentation von Bildern, die die im…… „Ausstellung“ morgen, am Freitag weiterlesen

Fliegen

  Inzwischen ist es so, dass es für mich nicht mehr ganz so anstrengend ist, in den Räumen der Ergotherapiepraxis zu sein. Ich bin zweimal wöchentlich dort, jeweils zur selben Zeit und meist in Anwesenheit eines mir inzwischen bekannten (wenn auch nicht vertrauten) PatientInnen- und TherapeutInnenkreises.   Ich komme zur festgelegten Zeit, weiß inzwischen, wo…… Fliegen weiterlesen