30 Tage – 30 Bäume. Baum 25

Die Zeichnung zu Baum 25 entstand ebenfalls draußen, im Humboldthain, gestern im warmen Sonnenschein. Ich zeichnete einen der beiden Japanischen Kirschbäume, die dort stehen. Er gehört zu jenen Zierkirschbäumen, die nach dem Fall der Mauer aus Japan als Geschenk zur Wiedervereinigung kamen und vornehmlich entlang des ehemaligen Mauerstreifens gepflanzt wurden. Diese Kirschbäume tragen leider keine…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 25 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 24

Auch diese schöne Buche konnte ich bei februaruntypisch warmen Temperaturen im Humboldthain auf der Decke sitzend vor Ort und draußen zeichnen, haben dann aber zu Hause noch einmal – mit frisch gespitzten Buntstiften – die Kontraste nachgearbeitet. Das Draußenzeichnen ist natürlich sehr reizvoll. Die Vögel im Park sind dieser Tage alle fast aus dem Häuschen,…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 24 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Bäume 23, draußen gezeichnet

Bäume 23 – das sind gleich mehrere, allerdings wieder kleine Skizzen, die gestern im Park sitzend (!) entstanden. Draußen zu zeichnen und mit dem originalen Baum statt diversen Fotos vor den Augen. Gezeichnet habe ich in einem alten Skizzenbuch ca. A6 mit Kuli und Buntstiften. *** Näheres zum 30-Tage-Baum-Projekt bei Antje Gilland von Blog Lichtgeschichten:…… 30 Tage – 30 Bäume. Bäume 23, draußen gezeichnet weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 22

Baum 22, vermutlich der Stamm einer alten Platane aus dem Schlossgarten Niederschönhausen in Pankow (Berlin), mit Efeu bewachsen. Zeichnung mit Buntstiften auf Skizzenpapier A4. *** Näheres zum 30-Tage-Baum-Projekt bei Antje Gilland von Blog Lichtgeschichten: „30 Tage Bäume malen – bist Du dabei?“ (>>KLICK<<) ***

30 Tage – 30 Bäume. Baum 21

Baum 21 – wieder eine Platane; und zwar eine jener riesigen alten Platanen, die im Schlosspark vor dem Schloss Niederschönhausen in Pankow stehen, die mich ob ihres Umfangs, ihrer Größe, ihrer phantastischen Gestalt schon seit Jahren faszinieren. Und nein, die Tageszeichnung zu Baum 21 wird dem Baum keineswegs gerecht; nochzumal ich mich beim Zeichnen bei…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 21 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 20

Baum 20 ist noch einmal eine Eiche. Dieser Baum war mir aufgefallen, weil er sich so wunderschön in der riesigen Pfütze geschmolzenen Schneewassers auf der Wiese mitten im Humboldthain spiegelte. Die Zeichnung fertigte ich mit Tuschestift auf Silbergurg Büttenpapier Größe A4 an, das Vogelhäuschen kolorierte ich mit Copic-Markern. *** Näheres zum 30-Tage-Baum-Projekt bei Antje Gilland…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 20 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 19

Der 19. Baum ist eine Eiche. Diese an den Ästen gestutzte Eiche sah ich im Tiergarten, sie ist an ihrem Fuß von innen hohl. Ob sie zu den wenigen Vorkriegsbäumen gehört, die im Tiergarten noch stehen? Die Zeichnung fertigte ich mit Tuschestift auf Silbergurg Büttenpapier Größe A4 an. *** Langsam werde ich etwas geübter, Bäume…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 19 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 18

Platanen sind wunderschöne Bäume, finde ich, und so hatte ich auch großen Spaß an dieser Buntstiftzeichnung auf Skizzenpapier A4. *** Näheres zum 30-Tage-Baum-Projekt bei Antje Gilland von Blog Lichtgeschichten: „30 Tage Bäume malen – bist Du dabei?“ (>>KLICK<<) *** Baum 18/30. Ahornblättrige Platane, Buntstifte auf Skizzenpapier A4. © Ines Udelnow

Schwanengesang

Mag sein, Ihr könnt keine Winterbilder mehr sehen. Ich kann es gut verstehen; auch ich warte sehnlich auf den Frühling, warme Sonnenstrahlen, Blütenzauber. Doch in diesem Jahr scheint Goldmarie bei Frau Holle zu Gast gewesen zu sein. Sie hat die Betten fleißig geschüttelt und uns mit vielen weißen weichen Flocken beschenkt. Da gebührt ihr Dank…… Schwanengesang weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 17

An diesem Baum habe ich eine ganze Weile herumgewerkelt. Ursprünglich zeichnete ich die Riesenthuja auf der Luiseninsel, und zwar mit Aquarellfarben. Das Ergebnis gefiel mir aber nicht, zu konturlos, zu langweilig. Der nachträgliche Einsatz von Feder und Tusche machte es nicht besser, nochzumal die Feder auf der Aqarelloberfläche schlecht auftrug. Dann war mir sowieso alles…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 17 weiterlesen