S-Bahn-Skizzen (11)

20171113_s-bahn-2BG
Skizzenbuch A5, 13.11.2017

 

Advertisements

S-Bahn-Skizzen (2)

 

Gestern in der S-Bahn entschied ich mich dann doch, lieber den sympathischeren Hund als dessen vergnatzt wirkenden Herrn zu zeichnen. Mein anfängliches Interesse hatte Herrchen damit geweckt, dass er etwas heutzutage in Öffentlichen Verkehrsmitteln äußerst ungewöhnliches tat: Er blickte nicht auf sein Smartphone, sondern hatte eine große Sportzeitung in den Händen, die er tatsächlich auch las. Der Hund lag ergeben zu seinen Füßen, versuchte hin und wieder die Augen zu schließen und warf an jeder Station nur einen beiläufigen Blick auf die Ein- und Aussteigenden.

 

201701003_hund_bg

 

 

 

Roter Riese

 

Noch eine Zeichnung aus dem Naturkundemuseums vom Monatsanfang:

Dieses Riesenkänguru ist ein fast 200 Jahre altes Präparat. Faszinierend, dass es noch immer so gut erhalten ist. Auf Bauch und Brust ist die Naht sehr gut zu sehen und dementsprechend merkwürdig mutet die stolze Haltung, die sich die Präparaten für das Tier ausgedacht haben. „Na, suchst Du Streit?!“, scheint es zu fragen.

 

20170801_Känguru

 

Übrigens – Ich kann kein Känguru mehr sehen, ohne die die Stimme Marc-Uwe Klings im Ohr zu haben. Seine grandiose Känguru-Triologie hilft mir so manchen Abend beim Einschlafen.