Ein persischer Blaustern?

  Diese hellblütige Blausternart fotografierte ich bereits vor zehn Tagen, bin mir aber noch immer etwas unsicher bei der genauen Bestimmung. Möglicherweise handelt es sich hier um einen Persischen Blaustern (Scilla mischtschenkoana). Im Netz fand ich einen Hinweis, dass es im Britzer Garten Massenbestände von ihm gäbe. Auf meiner Ausflugszielwunsch- und Prioritätenliste liegen zwar eigentlich…… Ein persischer Blaustern? weiterlesen

Elfenkrokuswiese mit Lieblingsschnappschuss

Obwohl ich heute bereits die ersten aufgeblühten Narzissen sah – – – nein, weder in einer Blumenvase, noch in einem im warmen vorgezogenen Topf, sondern in einem (freilich windgeschützten) Hausvorgarten im Berliner Friedrichshain – – – will ich heute noch einmal die hübschen Elfenkrokusse in den Fokus rücken, die im Vorfrühling gerne hübsche große Blütenteppiche…… Elfenkrokuswiese mit Lieblingsschnappschuss weiterlesen

Von nahem betrachtet. Sibirischer Blaustern

  Klein und aus der Perspektive eines eilig dahinschreitenden Menschen unscheinbar. Doch von nahem betrachtet … Noch sind nur vereinzelte Blausterne sichtbar. Den ersten sah ich vergangenen Donnerstag im Wedding. Bald werden sie mancherorts wundervolle blaue Blütenteppiche bilden.  

Verwandtschaften

  Dieser Tage ist nun das Scharbockskraut (Ficaria verna) erntereif. Die Blätter dieses Frühblühers sollen besonders viel Vitamin C enthalten. Allerdings wird empfohlen, nur die jungen Blätter zu ernten – also bevor die Pflanze in voller Blüte steht. Eingedenk städtischer Schadstoffe und urinierender Hunde an den innerstädtischen Standorten habe ich dieses Jahr vom Scharbockskraut noch…… Verwandtschaften weiterlesen

Schlüsselblume im Februar

  Längst hat es noch nicht genug geregnet, heißt es. Der Berliner/Brandenburger Boden hätte noch einiges an Sättigung aufzuholen. Die negativen Auswirkungen auf die Stadtbäume würden sich erst in diesem und den folgenden Jahren in ihrem ganzen Ausmaß zeigen. (Quelle: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5568689&s=regen&SuchRahmen=Print/) Dennoch: die neue Vegetationsperiode beginnt.     Vor dem elterlichen Wohnhaus lugen nicht nur…… Schlüsselblume im Februar weiterlesen

Sie kommen …

In diesem Jahr hatte ich das Gefühl, dass manche Pflanzen den ganzen Winter hindurch blühten. Zum Beispiel entdeckte ich neulich erst eine hübsche dunkelrote Rose an einem windgeschützten Strauch. Im Beet vor dem Wohnhaus meiner Eltern leuchtete mich den ganzen Winter über eine Ringelblumenblüte in ihrem warmen orangenen Strahlen an. Jetzt stecken dort die Winterlinge…… Sie kommen … weiterlesen

Stadt und Natur – Februarsonne

  Nach dem dunkeln und viel zu warmen Januar nun plötzlich frische, aber sonnige Tage. Die Strahlen wärmen schon ein wenig die Haut und das Februarlicht ist besonders am Morgen und am Abend einfach unbeschreiblich. Am Sonntag besuchte ich eine Freundin in Potsdam und danach wollte ich einfach nur einen kleinen Spaziergang zur russischen Kolonie,…… Stadt und Natur – Februarsonne weiterlesen

Jetzt …

  … zeigt sie sich in voller Pracht, die Krokuswiese im Berliner Humboldthain. Noch blühen einzelne letzte Schneeglöckchen, die Winterlinge sind bereits verblüht. Aber die sonst so unscheinbare Wiese ist übersät mit bunten Krokussen und lässt die Vorbeigehenden vor Entzücken Ahs und Ohs ausrufen. Ich konnte nicht anders und habe mich für eine schnelle Skizze hingehockt.…… Jetzt … weiterlesen