Angemessen dem spiegelnden Nass

  Passend zum Wetter dieser Tage noch zwei letzte mir zeigenswerte Fotografien aus meiner im Herbst entstandenen Großstadtmenschen-Pfützenspiegel-Reihe. Da ich Schwierigkeiten habe, mich für eines der beiden Fotos zu entscheiden, zeige ich beide. Habt Ihr einen Favoriten? Dem üppigen Regen dieser Tage kann ich in diesem Sinne mehrfach positives abgewinnen: falls der Sommer wieder heiß…… Angemessen dem spiegelnden Nass weiterlesen

Herbstleuchten. Wuschhh

  Ich liebe Spielereien mit der Langzeitbelichtung; und selbst wenn bald auch die letzten Blätter von den Bäumen gefegt sein werden und die Tage trübe, nass und dunkel sind, bleiben mir immerhin noch diese interessanten fotografischen Motive. Mehrmals habe ich es hier schon geschrieben – ich bin kein Herbst- und Wintermensch, nein, ganz und gar…… Herbstleuchten. Wuschhh weiterlesen

Vorhang auf

  Diese Woche machte ich eines Abends auf einer beleuchteten Fußgängerbrücke ein paar Fotospielereien mit Langzeitbelichtung. Als ich die Bilder durchsah, dachte ich sofort an Ullis Reihe zum Thema Raum. War es Zufall oder war meine Wahrnehmung, angeregt durch Ullis Beiträge, gerade jetzt für diese Frage besonders empfänglich? Jedenfalls schienen mir einige Bilder eine spezielle…… Vorhang auf weiterlesen

Spielerei auf dem Spiegel

  Man nehme einen LED-Spielzeugkreisel, einen Spiegel und einen Photoapparat mit manuell einstellbarer Belichtungszeit, lösche das Licht und staune, was so passiert wenn der Kreisel und deine Hand sich bewegen.   weekly photo challenge auf The daily post – Experimental

Himmelstänzerin

    Eine kleine Spielerei aus Zeichnung und Fotografie. Das Foto stammt aus meiner Reihe Dancing with the moon, aus der ich bereits drei Bilder (hier) gezeigt habe. Noch ein wenig steif ist die Tanzende dort oben am Himmel. Sie weiß noch nicht so recht, was das ganze soll. Kann sie sich wirklich entspannen und…… Himmelstänzerin weiterlesen

Herbstleuchten (11) – Sankt Martin

  Mit Erinnerungen ist das ja so eine Sache und ich kann nicht beschwören, dass ich tatsächlich erst als Mutter eines Kindergartenkindes erfahren habe, dass es ein Sankt Martins Fest gibt. In meiner Kindheit, so mein Gedächtnis, gab es wohl ein Laternenfest und auch das Lied „Laterne Laterne“ habe ich gesungen. Aber damals war es…… Herbstleuchten (11) – Sankt Martin weiterlesen

Im Mondenschein

  Am Montag in der S-Bahn habe ich eine junge Frau mit Kopfhörern skizziert. Sie stieg aus,  ich kitzelte weiter, frei nach Schnauze und frei vom Original, das ich nur noch wenig im Gedächtnis hatte. Am Dienstag, nach meiner erleichternden Nachricht, entschied ich plötzlich, dass diese Frau nicht blass und farblos bleiben dürfe, übertrug die…… Im Mondenschein weiterlesen