Kornellkirsche

 

Sie schmeckt tatsächlich nicht schlecht – für alle jene, die einen frischen säuerlichen Geschmack mögen. Ein bisschen Kirscharoma konnte ich herausspüren.

 

Ich zeige hier die Bilder von vergangenem Sonntag und zum Vergleich dazu noch einmal die Fotos aus den Monaten März bis Mai.

 

Advertisements

Frühlingsdüfte

Manche Kastanien blühen noch, aber die Fliederblüte ist für meinen Geschmack ein wenig zu schnell vorübergegangen. Überhaupt – der Mai – soll er denn schon vorüber sein? Wann, bitte, sind die letzten Wochen an mir vorbeigegangen?

Leider lässt sich die Zeit mit Achtsamkeitstraining zwar besser erleben (oder überhaupt erLEBEN, fühlen, spüren). Aber warum lässt sie sich denn nicht auch anhalten? Ich fange jetzt schon an, mich wieder vor den dunklen und kalten Herbsttagen zu fürchten, vom Winter ganz zu schweigen. Das ist ziemlich dumm und nutzlos, wie ich weiß. Der Herbst kommt, wann er kommt. Zunächst stehen uns ja wohl noch einige schöne Sommertage bevor.

Konzentriere ich mich also auf das Jetzt; ich lasse meine Augen das saftige Grün und die bunten Frühlingsblumen genießen. Vor allem aber nehme ich diese intensiven Frühsommerdüfte wahr. Einer meiner Lieblingsdüfte ist der der Holunderblüte. Ich könnte stundenlang neben solch einem Strauch stehen bleiben und den Duft tief in mich einsaugen.

20170528_Holunder732
Holunderblüte, 28.05.2017, (c) Agnes Podczeck
20170528_Holunder753
Holunderblüte, 28.05.2017, (c) Agnes Podczeck
20170528_Holunder757
Holunderblüte, 28.05.2017, (c) Agnes Podczeck
20170528_Holunder758
Holunderblüte, 28.05.2017, (c) Agnes Podczeck