Das schwarze Schaf

ist schon ziemlich grau. Trotzdem engagiert es sich fleißig bei den Wiesenmäharbeiten im Naturschutzgebiet Tegler Fließ im Berliner Norden. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen scheint es sich dort ziemlich wohl zu fühlen. Und – emissions- und geräuscharme, doch trotzdem effiziente Mäharbeit zu leisten. © Ines Udelnow© Ines Udelnow

Sie braucht uns nicht

Die Natur erobert sich ihren Raum zurück, früher oder später. Ob wir Menschen dann aber noch da sein werden? Denn wir sind von Erde und Umwelt unmittelbar abhängig. Angesichts der derzeitigen Pandemiekrise sehen wir, dass ein gar kleines unsichtbares Virus unser aller Leben gründlich aus den gewohnten Gleisen werfen kann. Darum veröffentliche ich hier gern…… Sie braucht uns nicht weiterlesen

Solidarisches Handeln oder Me-and-My-family-first-Prinzip. Gedanken unter Blütenzauberhimmel

Sind es Zierkirschen oder Ziermandeln? Ich weiß es nicht. Jedenfalls blühen diese Bäumchen jedes Jahr im Frühjahr wunderschön und leuchten hellrosa satt, ohne im Sommer je Früchte zu tragen. Angesichts der teilweisen Dauerblüte vereinzelter Knospen den gesamten vergangenen warmen Winter über hatte ich ein wenig Sorge gehabt, dass dieses Jahr die Blüte ausfallen könnte. Oder…… Solidarisches Handeln oder Me-and-My-family-first-Prinzip. Gedanken unter Blütenzauberhimmel weiterlesen

Es sind doch immer wieder die kleinen Dinge …

  … die uns erfreuen. So prächtig und farbenfroh das Männchen der eher seltenen Mandarinenten (siehe mein Beitrag >>gestern<<), so scheinbar klein und unauffällig ein kleiner Spatz.     Dass inzwischen auch die Bestände dieser Allerwelts- und Alltagsvögel bedroht ist, dürfte Euch sicher bereits bekannt sein. In Hamburg steht er seit 2019 sogar auf der…… Es sind doch immer wieder die kleinen Dinge … weiterlesen

Mitbewohner im Garten

  Diese kleine Zauneidechse wohnt offensichtlich hinter dem Flieder im elterlichen Schrebergarten. Dort jedenfalls schreckte ich sie neulich auf. Sie huschte schnell in ihr kleines Erdloch. Offenslichtlich hielt sie mich für wenig bedrohlich, sondern kam  wenig später wieder heraus und setzte ihr spätnachmittägliches Sonnenbad vor. Selbst dass ich schnell mein Gartengerät fallen ließ, zur Laube…… Mitbewohner im Garten weiterlesen

Schlüsselblume im Februar

  Längst hat es noch nicht genug geregnet, heißt es. Der Berliner/Brandenburger Boden hätte noch einiges an Sättigung aufzuholen. Die negativen Auswirkungen auf die Stadtbäume würden sich erst in diesem und den folgenden Jahren in ihrem ganzen Ausmaß zeigen. (Quelle: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5568689&s=regen&SuchRahmen=Print/) Dennoch: die neue Vegetationsperiode beginnt.     Vor dem elterlichen Wohnhaus lugen nicht nur…… Schlüsselblume im Februar weiterlesen

#januart – Tag 7 – Vogel

  #januart2019 –  eine gemeinsame Zeichenaktion deutschsprachiger KünstlerInnen, jede und jeder kann mitmachen. Den Teilnahmeaufruf sowie die nicht bindenden Stichworte findet Ihr >>HIER<< auf Instagram (https://www.instagram.com/wirmoechtengernkunst/)   Passend zur Wintervogelzählung des NABU lautet das Thema „Vogel. Erste Zählergebnisse findet Ihr auf der Homepage dieser Organisation, und zwar hier: https://www.nabu.de/news/2019/01/25699.html Ich selbst war zum Zählem am…… #januart – Tag 7 – Vogel weiterlesen

Wintervögel

    Wenn Ihr Vogelfreund*innen seid, wird Euch vielleicht nicht entgangen sein, dass an diesem Wochenende wieder die Stunde der Windervögel ist und der Nabu uns wieder zu einer Zählung der Wintervögel aufruft. Ich selbst hatte bisher – aus ganz unterschiedlichen Gründen – noch an keiner derartigen Zählung teilgenommen, aber wenn falls es meine Gesundheit…… Wintervögel weiterlesen

Ich glotz TV!

  Die Winterzeit, wenn es draußen nieselt und den ganzen Tag düster bleibt, kann die passende Zeit sein, sich mit Naturkunde wen wenig in der Theorie zu beschäftigen. Bei der Gelegenheit wollte ich gleich ein paar Skizzen von Singvögelchen anfertigen, die Grundlage für spätere Linoldrucke sein könnten. Also schob ich einen vom Nabu herausgegebenen Film über…… Ich glotz TV! weiterlesen

Das Lied des Kranichs

  In der Ergotherapiepraxis ist der tolle Fotoband über Zugvögel wieder aufgetaucht, den ich dort bereits vermisst hatte. Es gibt mehrere Seiten mit Bild und Text über die faszinierenden Kraniche. Auch in Erinnerung an den vergangenen heißen Sommer und den noch immer zu trockenen Herbst entstand gestern die hier gezeigte A4-Zeichnung mit Aquarellbuntstiften.