Das Lied des Kranichs

  In der Ergotherapiepraxis ist der tolle Fotoband über Zugvögel wieder aufgetaucht, den ich dort bereits vermisst hatte. Es gibt mehrere Seiten mit Bild und Text über die faszinierenden Kraniche. Auch in Erinnerung an den vergangenen heißen Sommer und den noch immer zu trockenen Herbst entstand gestern die hier gezeigte A4-Zeichnung mit Aquarellbuntstiften.

Miniaturstillleben: Pflaume

  Dieses kleine Miniaturstillleben (20*20 cm) entstand schon im Juli. Das Bild entstand zu Hause, auf fertig bespannter und vorgrundierter Leinwand auf Keilrahmen. Im Rahmen der Ergotherapie (Offenes Atelier/Zeichengruppe) werden die Rahmen selbst gebaut und bespannt. Und dann mehr oder weniger gut oder schlecht grundiert. Über meine eigenen lehrreichen Erfahrungen mit den Folgen schlecht durchgeführter Grundierung … Miniaturstillleben: Pflaume weiterlesen

Landung eines Graureihers

  Es war Anfang Juli, da sah ich bei Linsenfutter, Jürgens außerordentlich empfehlenswertem Blog, die Fotografie des eleganten Landeanflugs eines Graureihers. Zu Jürgens Beitrag >>hier<< entlang. Danke nochmal an Dich, Jürgen, für Bild und Inspiration. Diese Erhabenheit, Eleganz und Schönheit, das wollte ich malerisch Bild umsetzen, und zwar in Kontrast zu einer trockenen dürren Landschaft. … Landung eines Graureihers weiterlesen

Tuchlandschaft. Verschlungen (Zeichnung)

    Für gewöhnlich hinke ich mit dem Zeigen neu entstandener Bilder etwas der Zeit hinterher. Heute aber mal eine Zeichnung vom heutigen Tag aus der Ergotherapie / dem Offenen Atelier. Nach zwei Wochenenden in Folge, an denen ich Dinge bewältigt und an sozialen Aktivitäten teilgenommen habe, die ich mir sehr lange nicht mehr zugetraut … Tuchlandschaft. Verschlungen (Zeichnung) weiterlesen

Nörgelheini, Rohrstocklehrer und der gute Wolf

  Eine Kollegin in der Ergotherapiepraxis hat mich heute darin unterstützt, ein Anschreiben vorzubereiten, mit dem ich einen passenden Platz für mein großformatiges Bild vom Steppenwolf suche. Widerstreitende Gefühle - einerseits denke ich, dass mein Bild nicht gut genug ist, dass es niemand haben will, dass ich mich damit blamiere (ja, entgegen anderslautender Kritik!; denn … Nörgelheini, Rohrstocklehrer und der gute Wolf weiterlesen