Herbstleuchten – Ende August

  Beginnen möchte ich meinen Beitragszyklus Herbstleuchten  -  Wider den Herbstblues (siehe gestern) mit einem kleinen Rückblick auf den vergangenen Sonntag, als ich für Zeilenendes Fotoprojekt ohnehin mit dem Fotoapparat unterwegs war und nicht nur die Groth-Baustelle, sondern auch die kleinen Anzeichen des beginnenden Herbstes ablichtete. In diesem Jahr war der Sommer in Berlin weniger … Herbstleuchten – Ende August weiterlesen

Im Park

  In ziemlichen Einklang mit mir selbst war ich am Montag. Wenn das kein gelungener Start in mein neues Leben als Frau von Vierzig ist?! Buchstäblich auf Händen getragen fühlte ich mich. Nachmittags im Park - mein Thron in der Hängematte. Auf keinem Sofa liege ich bequemer! Später ein paar Kritzeleien, die zu einem runden … Im Park weiterlesen

Zwei Monate

  Zwei Monate erst ist es her, dass ich die ersten Gössel, die Küken der Kanadischen Wildgänse, die im Berliner Tiergarten leben, entdeckte. Damals waren sie noch winzig, tapsig und hatten statt Federn einen kuschelweichen Flaum. Bereits vergangene Woche staunte ich, wie schnell sich aus den niedlichen Küken so große stolze Gänse entwickelt haben. Auf … Zwei Monate weiterlesen

Ganz und gar nicht plump!

    Die Stechpalme fand ich bisher wenig anziehend. Trist und ruppig steht sie in den Parks und sah zwischen denn anderen Bäumen und Sträuchern für meinen "früheren Geschmack" recht plump und lumpig aus. Aber mit meinen "neuen Augen", geöffnet durch das Achtsamkeitstraining, habe ich nun die wunderhübschen Blüten dieses immergrünen Strauchs entdeckt. Nicht nur, dass sie zierlich … Ganz und gar nicht plump! weiterlesen