Schwanengesang

Mag sein, Ihr könnt keine Winterbilder mehr sehen. Ich kann es gut verstehen; auch ich warte sehnlich auf den Frühling, warme Sonnenstrahlen, Blütenzauber. Doch in diesem Jahr scheint Goldmarie bei Frau Holle zu Gast gewesen zu sein. Sie hat die Betten fleißig geschüttelt und uns mit vielen weißen weichen Flocken beschenkt. Da gebührt ihr Dank…… Schwanengesang weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 17

An diesem Baum habe ich eine ganze Weile herumgewerkelt. Ursprünglich zeichnete ich die Riesenthuja auf der Luiseninsel, und zwar mit Aquarellfarben. Das Ergebnis gefiel mir aber nicht, zu konturlos, zu langweilig. Der nachträgliche Einsatz von Feder und Tusche machte es nicht besser, nochzumal die Feder auf der Aqarelloberfläche schlecht auftrug. Dann war mir sowieso alles…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 17 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 14 bis 16

Die Zeichnungen vom Wochenende entstanden auf kleinen Notizzettelchen in Mischtechnik (Fineliner, Bleistift, Buntstiften etc.). Für die heutige Zeichnung, den Stamm einer Buche, verwendete ich einen Tuschestift und Aquarellfarben auf Aqarellpapier 17*24 cm. Die Halbzeit des Projektes ist nun schon überschritten und ich sehe manchmal nur noch Bäume, Rinden, Äste und Wurzeln, wenn ich unterwegs bin,…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 14 bis 16 weiterlesen

30 Tage – 30 Bäume. Baum 13. Winterschneelandschaft mit Ahorn

Der auf dieser Zeichnung im Zentrum stehende Baum ist mutmaßlich ein Ahorn; allerdings will ich das im Frühling noch verifizieren, meine Hand dafür ins Feuer legen würde ich nicht. Eingebettet ist er in die winterliche Parklandschaft des Berliner Tiergartens nahe des Rhododendrenhains/der Luiseninsel. Die heutige Zeichnung entstand mit einer dünnen Vorzeichnung mit Bleistift und hernach…… 30 Tage – 30 Bäume. Baum 13. Winterschneelandschaft mit Ahorn weiterlesen

Sonntagmorgengruß mit Schneehund

Habt Ihr alle einen wunderschönen Sonntag! (und nein, falls Ihr Euch das fragen solltet, die Lorbeeren für den Bau dieses hübschen Tieres gebühren leider nicht uns; mein einziger Beitrag war, auf den Auslöser meiner Kamera zu drücken ;-) ) Ein hübscher Schneehund, gesehen im Humboldthain Berlin (Wedding) am 30. Januar 2021

Ver-SCHN-EE-a-ufpause zum Winterferienstart

Aufstehen-rausgucken-freuen-frühstück-anziehen-raus. So wird es heute nicht nur uns gegangen sein, sondern zichtausend anderen Familien auch. Die Straßen proppenvoll. Familien, Schlitten schleppend, in der Hoffnung auf eine geschlossene Schneedecke im Park. Pärchen, sich mit Schneebällen jagend. Motorhauben bieten reichlich weißen Baustoff. Alle grinsend. Lachend. Die Stadt atmet auf. In diesen tristen Tagen eine Abwechslung, die alle…… Ver-SCHN-EE-a-ufpause zum Winterferienstart weiterlesen