Zwischenruf, gelb!

  Ein kleiner fotografischer Gruß aus der Maienpause. Auch in der Schorfheide strahlen die Rapsfelder mit der Sonne um die Wette. Von meinem gestrigen Besuch im dortigen Wildpark wird es hier bald aber noch viel mehr als den gelben Raps zu sehen geben. Habt einen guten Start in die neue Woche!    

Der Elch

  Auch dieser Elch war im Wildpark Schorfheide nur aus der Ferne zu beobachten. Diese Großaufnahme habe ich nur der Zoomfunktion meiner Kamera zu verdanken. Soweit ich bei der Parkführung verstanden habe, sind Elche in Zoos und Wildparks relativ schwierig zu halten, weil sie einen sehr sensiblen Verdauungsapparat haben und auf falsches Futter überaus sensibel … Der Elch weiterlesen

Rabenvögel

  Was mich im Wildpark Schorfheide zunächst besonders erstaunte war, dass der Park voller Rabenvögel war. Zum Berliner Stadtbild gehört die auch recht imposante Nebelkrähe. Weder in Berlin noch in Brandenburg waren mir bisher je die schwarzen Kolkraben aufgefallen.   Das sei kein Wunder, sagte Imke Heyter, die den Park mit ihrem Vater zusammen konzipiert … Rabenvögel weiterlesen

Das Rotwild

Erinnert Ihr Euch an den neugierigen Luchs aus meinem gestrigen Beitrag, der so neugierig die Fütterung des Rotwildes beobachtete? Das sah in der Tat imposant aus, wie die Herde, ein Tier neben dem anderen, aufgereiht am Futtertrog stand.   Bei meinem zweiten Rundgang einige Zeit später lagen sie dann gemütlich zwischen den Bäumen und verdauten.

Der Luchs

  Zum Thema Luchs fällt mir sofort eines meiner liebsten Kinderbücher ein - Die rote Zora und ihre Bande. Ich habe das Buch wohl zwanzigmal - nein bestimmt noch öfter - gelesen; nur den Anfang habe manchmal überblättert. Zu bewegend, wie Kurt Held den Tod der Mutter, die Beerdigung und die Verlorenheit Brankos beschreibt. Ich … Der Luchs weiterlesen