Tänzelei im Herbstwind

  Eine kleine Zeichnung mit Aquarellbuntstiften im Skizzenbuch, während ich die ewig kalten Füße auf der Wärmflasche auftaue, heißen Tee trinke und Radio höre. Das Laub habe ich von draußen mitgebracht, damit ich gemütlich drinnen zeichnen und den doofen Herbstschnupfen pflegen kann. Je länger die Blätter bei mir liegen, um so blasser werden ihre leuchtenden … Tänzelei im Herbstwind weiterlesen

Wenn, dann richtig. Von der Grundierung zu den Grundlagen der Malerei

  Ganz oder gar nicht und wenn schon, dann aber richtig; wieder einmal hat mich dieses Lebensmotto eingeholt. Es ist wie es ist und ich will das positiv sehen. Mich eben mal so ein kleines bisschen in das Thema Farben und Grundierung einlesen - das kann ich nicht. Gerne arbeite ich intuitiv, komplett ohne jeglichen … Wenn, dann richtig. Von der Grundierung zu den Grundlagen der Malerei weiterlesen

Warten

    Im Wartezimmer, beim Arzt, erscheint es mir weniger aufdringlich, wenn ich mich zeichnerisch den Füßen der Umgebenden widme statt ihren Gesichtern. Das ist nicht weniger interessant und herausfordernd. Im Gegenteil ...  

Wechsel

  Wetterwechsel ohne den dringend gebrauchten Dauerregen ist doof. Wenn genügend Nass vom Himmel käme, um alle Waldbrände zu löschen, würde ich meine Wetterwechselmigräne sogar mit Lust und Freude ertragen. Statt dessen gucke ich zweifelnd zum Himmel, schüttele den Kopf und hole flugs den gestern ausgefallenen Eintrag nach: Eine kleine Skizze der verblühenden Sonnenaugen, die … Wechsel weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (40) – Frau mit Buch

    Schulstart in Berlin; die Sommerferien sind vorbei. Schön war es, wundervoll, herzerwärmend. Inspirierend und erkenntnisreich. Das eine oder andere wird vielleicht hier im Blog beizeiten einen Widerhall finden. Dass mir gerade nicht nach vielen Worten ist, hat andere Gründe. So hier also kommentarlos eine neue Skizze, die gestern in der S-Bahn entstand. Habt … S-Bahn-Skizzen (40) – Frau mit Buch weiterlesen