Sinkend

    Da ich mich – immernoch oder wieder? – zu müde fühle, meine Zeichnungen von heute abzufotografieren oder einzuscannen und auch an das Verfassen fluffiger Textwerke nicht zu denken ist (wiewohl es Themen gäbe), hier heute noch weitere zwei Sonnenuntergangsaufnahmen, entstanden am vergangenen Mittwoch. Genießt den Abend oder erholt Euch gut. Oder beides.

Winterglück

  Die Sonne macht seit gestern eine Stippvisite über der Stadt. Nachdem sie gestern absichtlich einen Bus verpasste, um ihre Nase an der Haltestelle noch eine Weile länger in die Sonne zu halten, rappelte sie sich heute Nachmittag dann auf: Einmal rund um den Hermsdorfer See in Reinickendorf/Berlin. Von der S-Bahn ist es nur ein…… Winterglück weiterlesen

Stadt und Natur – Februarsonne

  Nach dem dunkeln und viel zu warmen Januar nun plötzlich frische, aber sonnige Tage. Die Strahlen wärmen schon ein wenig die Haut und das Februarlicht ist besonders am Morgen und am Abend einfach unbeschreiblich. Am Sonntag besuchte ich eine Freundin in Potsdam und danach wollte ich einfach nur einen kleinen Spaziergang zur russischen Kolonie,…… Stadt und Natur – Februarsonne weiterlesen

Die Schönheit des Augenblicks

  Brombeerranken glitzern und funkeln im eisigen Sonnenlicht. Hell leuchten die frischen Blätter, verkünden den Neubeginn, hier und jetzt. Warten nicht auf das Morgen.   Schönheit liegt zu meinen Füßen. Ich muss nur die Augen öffnen, im Außen und im Innen, innehalten und den Augenblick genießen, den Augenblick leben.