Mittwoch. Auge

Heute hatte ich keine Muße für ein Portrait des ganzen Gesichtes. Statt dessen habe ich mich einem einzelnem Detail zugewendet – meinem linken Auge. Die Idee, mich den Augen einmal gesondert zuzuwenden, kam mir gestern, als ich ein paar Skizzen für ein Portrait von A machte, die sehr außergewohnliche und ausdrucksstarke Augen hat. Zudem bleibt…… Mittwoch. Auge weiterlesen

Baby, schüttle Dein Haar (lieber nicht) für mich!

  Die heute gezeigte Zeichnung ist nicht wirklich ein Portrait – schließlich sah ich vom Gesicht des jungen Mädchens nur die Nasenspitze. Aber ich war einfach wahnsinnig fasziniert von ihren tollen Haaren und musste sie zeichnen. Meine eigenen – glatt, früher blond, inzwischen undefinierfarben, dünn, strähnig. Mittlerweile habe ich mich an sie gewöhnt, aber früher…… Baby, schüttle Dein Haar (lieber nicht) für mich! weiterlesen

Teufel oder Beelzebub – Antibiotika statt Antidepressiva?

  Ursprünglich hatte ich vorgehabt, nicht nur auf die nachfolgend verlinkte Arte-Doku „Depression – Neue Hoffnung?“ zu verweisen, sondern auch für alle jene, die nicht die Zeit haben, eine einstündige Dokumentation zu gucken, eine inhaltliche Zusammenfassung sowie meinen eigenen Kommentar dazu zu geben. Nun hatte ich selbst leider nie die Muße diesen Beitrag inhaltlich fundiert zu…… Teufel oder Beelzebub – Antibiotika statt Antidepressiva? weiterlesen