Stadt und Natur. Die Amsel und der Habicht

Seht es mir nach, ich kann nicht anders, die jungen Habichte haben mich in den Bann genommen und so gibt es heute noch einen (vorerst letzten?) Habichtbeitrag. Wobei hier der eigentliche Stars nicht der junge Habicht ist, obwohl er da so schön und attraktiv auf dem Ast sitzt. Noch mehr hat mich der Mut und…… Stadt und Natur. Die Amsel und der Habicht weiterlesen

Stadt und Natur. Noch immer der Habichtnachwuchs

Auch im Großen Tiergarten komme ich an den Habichten nicht vorbei. Das laute Rufen der Jungvögel hörte ich schon von weitem und dann entdeckte ich auf zwei der Tiere hoch über mir in den Bäumen, die im Chor mit ihren Geschwistern kreischten. Nach einer Weile lautes Rufen aus der Ferne und vier wunderschöne junge Habichte…… Stadt und Natur. Noch immer der Habichtnachwuchs weiterlesen

Kanadagänse – halbstarke Teenies

Gestern radelte ich auf dem Heimweg noch eine Extra-Runde durch den Tiergarten, aber ich entdeckte nur die übliche Verdächtige, die Singlegans auf ihrem Baumstamm, die ich Euch schon >>HIER<< in einem Foto beim eindrucksvollen Flügelschlagen zeigte. Also stammen meine aktuellsten Gänsekükenbilder aus der vergangenen Woche, als eine riesige Gänseschar im Tiergarten – am Landwehrkanal, dem…… Kanadagänse – halbstarke Teenies weiterlesen

Stadt und Natur. Habichtnachwuchs im Humboldthain (Fortsetzung)

Mit Geduld und Glück konnte ich weitere Bilder des Habichtnachwuchses im Berliner Humboldthain machen. Gut getarnt sitzen sie hier auf den Ästen – das Gefieder baumfarben und so sind sie fast nicht vom Geäst zu unterscheiden. Wer sie sucht, muss sich entweder an ihrem lauten Rufen orientieren, das dieser Tage oft im Park zu hören…… Stadt und Natur. Habichtnachwuchs im Humboldthain (Fortsetzung) weiterlesen

Stadt und Natur. Habichtnachwuchs im Wedding

Im Berliner Bezirk Wedding, im Humboldthain, gibt es Greifvogelnachwuchs. Mindestens drei Jungvögel sitzen oben in den Bäumen, kreischen und flattern mal von einem zum anderen Ast. Wer den Kopf in den Nacken legt und mit den Augen den Rufen folgt, hat gute Chancen, wenistens einen dieser eindrucksvollen Vögel zu entdecken. Nachdem ich im Frühjahr gesehen…… Stadt und Natur. Habichtnachwuchs im Wedding weiterlesen

Plüsch-Kleiber

Bei meinen Streifzügen durch den Großen Tiergarten hatte ich in den letzten Wochen das Glück, auch einige Kleiber vor die Kamera zu bekommen. Einmal entdeckte ich im Baum über mir nicht nur einen ausgewachsenen Vogel, sondern möglicherweise auch einen Jungvogel; jedenfalls sah er ziemlich plüschig und tapsig aus. Wie auch immer – flugfähig war er,…… Plüsch-Kleiber weiterlesen

Fuchsidylle

Mutti, Vati und zwei Kinderfüchse. Irgendwie anrühernd, dieses kleine gesprühte Bild im Mauerpark, gesehen am 18. März. Für Füchse und andere Wildtiere könnten die Zeiten wohl kaum besser sein. So viele ruhige Orte in der Stadt wie niemals zuvor. Da kann Fuchs seelenruhig am Parkrand entlangflanieren und sich von den wenigen Zweibeinern bestaunen lassen: was…… Fuchsidylle weiterlesen

abc.etüden 02/03.2019: Wanja der Eroberer

    Seine Eltern hatten ihn ermahnt: bleib in der Nähe! Unschuldig wie ein Engel hatte er dreingeschaut und so getan als könne er kein Wässerchen trüben. Aber irgendwann hatte er seine Neugierde einfach nicht mehr im Zaume halten können. Die große weite Welt rief gar zu laut. Heimlich hatte er sich davongeschlichen und die…… abc.etüden 02/03.2019: Wanja der Eroberer weiterlesen

Groth statt Grün – Zeilenendes Fotoprojekt 12

Das Zeilenende hatte ja vor einem Monat zu einem neuen gemeinsamen Fotoprojekt aufgerufen – zwölf Monate lang sollte jeweils am letzten Sonntag des Monats eine Momentaufnahme eines selbstgewählten Motivs präsentiert werden. Ich hatte mich ganz spontan zur Dokumentation der Veränderungen auf der Groth-Baustelle am Berliner Mauerpark entschlossen und in meinem letzten Beitrag dazu ein einzelnes […]