Im Wildpark Schorfheide – Der schöne Luchs

  Ein Besuch im Wildpark Schorfheide lohnt wahrscheinlich zu jeder Jahreszeit, aber wenn der Wald im Maiengrün erstrahlt, die Kastanien, Robinien und Fichten blühen, die Wiesen dunkelgrün und blau und gelb gesprenkelt sind von Butterblumen, Löwenzahn und Männerträu, die Sonne wärmt, aber aber noch nicht verbrennt und - hach! - sowieso die schönste Zeit des … Im Wildpark Schorfheide – Der schöne Luchs weiterlesen

Groth statt Grün – Zeilenendes Fotoprojekt 12

Das Zeilenende hatte ja vor einem Monat zu einem neuen gemeinsamen Fotoprojekt aufgerufen – zwölf Monate lang sollte jeweils am letzten Sonntag des Monats eine Momentaufnahme eines selbstgewählten Motivs präsentiert werden. Ich hatte mich ganz spontan zur Dokumentation der Veränderungen auf der Groth-Baustelle am Berliner Mauerpark entschlossen und in meinem letzten Beitrag dazu ein einzelnes […]

Groth statt Grün – Zeilenendes Fotoprojekt 11

Das Zeilenende hatte ja vor einem Monat zu einem neuen gemeinsamen Fotoprojekt aufgerufen – zwölf Monate lang sollte jeweils am letzten Sonntag des Monats eine Momentaufnahme eines selbstgewählten Motivs präsentiert werden. Ich hatte mich ganz spontan zur Dokumentation der Veränderungen auf der Groth-Baustelle am Berliner Mauerpark entschlossen und in meinem letzten Beitrag dazu ein einzelnes […]

Ich bin ein Fuchs, bin ich?

    Nachdem ich durch das Bloggen gleichzeitig vom Fotografierfieber infiziert wurde, war es nur eine Frage der Zeit, mir eine Lösung für das Sichern der zigtausend entstandenen Fotodateien zu überlegen. Die seit Jahren vorhandenen beiden externen Festplatten schienen dafür nicht zu gebrauchen, weil für sie Windows installiert waren. Ich hatte aber vor nun längerer … Ich bin ein Fuchs, bin ich? weiterlesen

Wolf, Zeichnung mit dem Grafitstift

    Auf der leicht rauen Oberfläche des Steinpapiers haften die trockenen Pigmente des Grafitstiftes besonders gut. Für die großen dunklen Stellen habe ich den Grafitstift direkt über dem Papier angespitzt und den Abrieb mit den Fingern verteilt und dann mit dem Knetradiergummi an manchen Stellen wieder ein wenig weggetupft.