S-Bahn-Skizzen (62). „Blind“ gezeichnet?

  Zu den gestern veröffentlichten Zeichnungen Blinde Skizzen. Listen to Phileas bemerkte Ariana, sie könne selbst „sehend“ nicht so zeichnen und Gerda kommentierte, dass die Zeichnungen für „blinde“ Skizzen erstaunlich „koordiniert“ seien. Das hat mich dazu veranlasst, heute noch einmal ein paar Worte zur Herangehensweise an diese Zeichnungen zu machen und in einem zweiten, parallelen, Beitrag,…… S-Bahn-Skizzen (62). „Blind“ gezeichnet? weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (61) aus der U-Bahn

  .  .  .  wieder „blind“ gezeichnet, das heißt ohne auf das Papier zu gucken bzw. nur hin und wieder einen kurzen Blick zu werfen, wo der Stift beim Weiterzeichnen wieder anzusetzen ist. Die Zeichnungen entstanden heute in der U-Bahn (U2 und U8).        

S-Bahnskizzen (16)

  Langsam, gemächlich, kehre ich zurück aus meiner Blogpause. Das Jahr beginne ich vorsichtig optimistisch. Klingt 2018 nicht irgendwie nach Aufbruch? Gut gelaunt gestimmt hat mich auch, dass mir gestern in der U-Bahn ein Vertreter einer vom Aussterben bedrohten Spezies gegenüber saß – ein echter Zeitungsleser, der interessiert die taz studierte. Drum möchte ich mein…… S-Bahnskizzen (16) weiterlesen