Baby, schüttle Dein Haar (lieber nicht) für mich!

  Die heute gezeigte Zeichnung ist nicht wirklich ein Portrait – schließlich sah ich vom Gesicht des jungen Mädchens nur die Nasenspitze. Aber ich war einfach wahnsinnig fasziniert von ihren tollen Haaren und musste sie zeichnen. Meine eigenen – glatt, früher blond, inzwischen undefinierfarben, dünn, strähnig. Mittlerweile habe ich mich an sie gewöhnt, aber früher…… Baby, schüttle Dein Haar (lieber nicht) für mich! weiterlesen

Stadt und Natur – Hummeln

  Ich hatte heute über die Kommentarfunktion eine kleine Unterhaltung mit Almuth von naturaufdembalkon und sie schrieb ganz richtig: „Und je mehr sie kennen und je besser wir sie kennen, umso mehr können wir tun. Der Satz „wir können nur schützen, was wir kennen“ bekommt für mich erst jetzt immer mehr Sinn! Wir wissen so…… Stadt und Natur – Hummeln weiterlesen

Rothirsche

  Unfassbare zwei Monate ist unser Besuch im Wildtierpark Schorfheide bereits wieder her und ich bin noch gar nicht zu einer weiteren zeichnerischen und fotografischen Auswertung gekommen. Das Wetter war viel zu schön und es drängen sich andere Dinge in den Fokus. Vor dem nächsten Ausflug dorthin möchte ich aber wenigstens einen kurzen Beitrag über…… Rothirsche weiterlesen

Spielerei

  Eine kleine Spielerei noch aus der vergangenen Woche mit Gouache auf Steinpapier.     In Ergänzung zu meinem gestrigen Post möchte ich Euch heute Abend außerdem noch auf den aktuellen Beitrag auf dem äußerst empfehlenswerten Blog GRUNDidee Naturgarten hinweisen. Wenn Ihr Interesse und Muße habt, >>DIESEM LINK<< zu folgen, könnt Ihr nämlich auf ganz…… Spielerei weiterlesen

Bedrohtes Idyll

  Wie lange noch?       Derzeit lese ich übrigens „Warum Wale Fremdsprachen können und andere erstaunliche Erkenntnisse über die geheimen Fähigkeiten der Tiere“ von Katharina Jakob, das Belana Hermine auf ihrem Blog besprochen und mir dann ganz lieberweise zum Lesen geschenkt hat. Zu ihrer Rezension geht es >>hier<<. Hier gibt es auch ein…… Bedrohtes Idyll weiterlesen

Großmütterchen erzählt : die Legende vom veganen Pfeffersack, der den Regenwald schändete

  Manche Diskussionen sind aufreibend mühsam und dennoch fruchtlos. Argumente werden zusammengetragen und ausgetauscht. Wir denken, wenigstens irgend ein Same der Erkenntnis hätte nun endlich in den Köpfen der beharrenden “Das War Schon Immer So”-Erklärenden festgesetzt. Aber manche falschen Glaubenssätze sind zäh und rollen wie der Stein des Sisyphos immer wieder zurück in die Hirne…… Großmütterchen erzählt : die Legende vom veganen Pfeffersack, der den Regenwald schändete weiterlesen

Mehr Solidarität wagen!

  Transformation ist Thema der dieswöchigen photo challenge. Es wäre mir ein leichtes, Euch hier noch ein paar meiner unzähligen Bilder vom herbstlichen Wandel zu zeigen. Satte Farben, ein bisschen Schwermut, Schönheit.   Und doch bringe ich es nicht über mich; mir drängen sich andere Bilder in den Kopf. Ich denke an die soziale Transformation,…… Mehr Solidarität wagen! weiterlesen