Selbstportrait. Ein neues Ich?

Die Haare sind ab. Und mein Kopf fühlt sich so leicht an wie nie. Nichts fällt mir ins Gesicht, nichts beschwert mich, nichts drückt und ziept. Früher brauchte ich meine Haare auch, um mein Gesicht zu verstecken, dahinter unsichtbar zu werden. Das will ich nicht mehr. Ein symbolischer Schritt hin zu neuem Selbstbewusstsein. Und endlich…… Selbstportrait. Ein neues Ich? weiterlesen

Stadt und Natur – Oh Xavier!

  Es war Montag, also jener Tag, an dem auch wir Berliner – so wir uns nicht am Morgen bei dem allstädtischen Glatteis die Knochen gebrochen hatten – eine winzige Vorahnung von Frühling bekommen durften. Ich fühlte mich durch die Sonnenstrahlen und die Frühlingsluft geradezu euphorisiert und sogar so überschwänglich gut, dass ich seit längerer…… Stadt und Natur – Oh Xavier! weiterlesen

Stadtleben im Winter

Kalendarisch gesehen ist ja noch immer Herbst, auch wenn für die meisten von uns wie auch für die Meteorologen bereits der Winter begonnen hat. Bei vielen MitbloggerInnen habe ich auch schon schöne Winterbilder gesehen – glitzernde Eiskristalle, herrliche Schneelandschaften. Was mich betrifft, bin ich ganz froh, da nicht mithalten zu können – Schnee in der…… Stadtleben im Winter weiterlesen

Herbstleuchten 4: Ende September

  Trüb ist es in Berlin auch am Tag nach der Wahl. Das Wetter trägt grau. Ich bin froh darüber. Eitel Sonnenschein über dem Regierungsviertel hätte ich reichlich unpassend gefunden. Der September geht dem Ende zu. Jetzt ist es auch dem Kalender nach Herbst. Noch ist es relativ mild, aber die Bäume färben sich zusehends.…… Herbstleuchten 4: Ende September weiterlesen

Herbstleuchten 3: Altweibersommer

  Die vergangene Woche war in Berlin relativ mild. Das konnte ich zwar wegen meines Infektes nicht richtig ausnutzen. Die Natur aber dankt es, indem sich das Herbstwelken der Bäume noch eine Weile Zeit lässt. An den meisten Bäumen dominiert noch immer das Grün. Umso hübscher sehen die vereinzelten gelben Blätter aus. Die Kastanienbäume am Prenzlauer…… Herbstleuchten 3: Altweibersommer weiterlesen

Herbstleuchten 2: Kastanienbäume als Wegbereiter?

  Bereits Ende August hatte ich den Eindruck, dass in den Berliner Parks die Rosskastanien nicht nur mit den prunkvollsten Maiblüten beeindrucken, sondern auch als frühe Herbstboten auffallen werden. Die Blätter waren zwar noch nicht trocken, zeigten aber bereits herbstliche Farbflecken auf. Im Mai drängten sich die Kastanienbäume durch ihre prächtigen Blüten in den Blick.…… Herbstleuchten 2: Kastanienbäume als Wegbereiter? weiterlesen

Herbstleuchten – Ende August

  Beginnen möchte ich meinen Beitragszyklus Herbstleuchten  –  Wider den Herbstblues (siehe gestern) mit einem kleinen Rückblick auf den vergangenen Sonntag, als ich für Zeilenendes Fotoprojekt ohnehin mit dem Fotoapparat unterwegs war und nicht nur die Groth-Baustelle, sondern auch die kleinen Anzeichen des beginnenden Herbstes ablichtete. In diesem Jahr war der Sommer in Berlin weniger…… Herbstleuchten – Ende August weiterlesen

Mut zur Veränderung

  Gerda Kazakou (https://gerdakazakou.com) gab mir heute in ihrem Kommentar den letzten Stups, Layout und Headerbild meines Blogs anzupassen. Ich hatte bereits länger schon darüber nachgedacht, dass das düstere Schwarz im Hintergrund und das traurige Gesicht im Headerbild, nicht mehr ganz zu mir passen und auch mit Clara (https://chh150845.wordpress.com) hatte ich vor Wochen schon einmal…… Mut zur Veränderung weiterlesen