Suche Impfstoff gegen Geldsucht

  Der Besuch des avisierten Konzertes mit Balkanklängen im Niesen fällt für mich flach. Ziehen und Zerrren in Kopf, Schultern und Nacken bedeuten mir: Zähneputzen, Pullern und ab ins Bett. Ich bin brav und höre auf meinen Körper. Die versprochenen Veranstaltungsankündigungen im Fenster des ehemaligen Niesen will ich Euch aber trotzdem schnell noch zeigen. Wer…… Suche Impfstoff gegen Geldsucht weiterlesen

Dies und das

  Zwar habe ich mich heute wieder ein bisschen mit Linolschnitt versucht, aber bei den abendlichen Lichtverhältnissen sind die Fotos der Abzüge unscharf geworden. Also greife ich noch einmal ins Archiv – Fotografiert im Oktober im Botanischen Garten Berlin         Wer zur Lesung am Sonntag kommen mag: es gibt, wie ich gehört…… Dies und das weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (49)

  Ich habe heute Abend weiter an Krähen gezeichnet und mich im Linolschnitt und -Druck probiert, zeige aber etwas anderes, nämlich zwei frische aktuelle S-Bahn-Skizzen. Morgen Abend 19 Uhr ist die Vernissage im ehemaligen Cafe niesen (Ihr erinnert Euch? das zerrammte Mietstreitobjekt) und gewissermaßen ist diese Ausstellung ja ein Akt des Widerstands – Kunst gegen…… S-Bahn-Skizzen (49) weiterlesen

Boulevard verspeist Gemeine Ostheuschrecke (tillienis lindemanis). Und wir machen trotzdem weiter

  Ei-je-jei- was war das für ein Festschmaus für die Boulevard-Presse! Das Café niesen im Gleimkiez an der Schwedter Straße / Ecke Korsörer Straße machte letztens traurige überregionale Schlagzeilen. Ein mietwuchernder Rockstar als Vermieter auf der einen Seite und ein besonders in Künstler*innenkreisen als Treffpunkt und Veranstaltungsort beliebtes Café auf der anderen Seite. „Haus gehört…… Boulevard verspeist Gemeine Ostheuschrecke (tillienis lindemanis). Und wir machen trotzdem weiter weiterlesen

Sterben im Kiez

    Ich habe eigentlich wenig Lust, über das folgende Thema zu schreiben. Vielmehr macht es Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und schlechte Laune ohnehin. Außerdem – was gibt es noch Neues über Mietwucher, Spekulation mit Wohnraum, in schwindelerregende Höhen kletternde Mieten, Verdrängung und drohende Wohnungslosigkeit durch Wohnraumverlust zu sagen? Aber da ich ja im vergangenen Jahr im…… Sterben im Kiez weiterlesen

# Schattenklänge: Zweiter Beitrag zur Blogaktion von Sofasophia

Es geht nie!     „Na Walter, wie geht’s?“   Das Gesicht des Angesprochenen nimmt einen bitteren Zug an. Energisch stemmt er sich auf seinen Krückstock und humpelt schneller.   „Es geht nie!“, bricht es aus Walter heraus. Sagt’s und verschwindet im Hauseingang.   Verdutzt schaut Joachim seinem Nachbarn hinterher. Dann schüttelt er den Kopf…… # Schattenklänge: Zweiter Beitrag zur Blogaktion von Sofasophia weiterlesen

Mehr Solidarität wagen!

  Transformation ist Thema der dieswöchigen photo challenge. Es wäre mir ein leichtes, Euch hier noch ein paar meiner unzähligen Bilder vom herbstlichen Wandel zu zeigen. Satte Farben, ein bisschen Schwermut, Schönheit.   Und doch bringe ich es nicht über mich; mir drängen sich andere Bilder in den Kopf. Ich denke an die soziale Transformation,…… Mehr Solidarität wagen! weiterlesen

Ziegenaugen

  An die Groth-Baustelle, über die ich im Rahmen von Zeilenendes Foto-Jahresprojekt berichte – grenzt der Kinderbauernhof Moritzhof mit seinen Hühnern, Schweinen, Ziegen, Schafen, Kaninchen und zwei Ponys. Diese Tiere sind, so fürchte ich, gerade diejenigen, die von den Bauarbeiten am härtesten betroffen sind, müssen sie doch, an Ort und Stelle im Stall ausharren und…… Ziegenaugen weiterlesen

Die Gärten der Nachbarn

  Am Dienstag zeigte ich Euch, was mir meine Wohnstraße so liebenswert macht und nahm Euch mit auf einen kleinen blumigen Nachbarschaftspaziergang. Noch viel schöner fast ist meine Nachbarstraße, die breiter und damit viel heller, aber als Sackgasse genauso ruhig ist. Der Anblick der vielen Blumenkübel, die von den Bewohnerinnen und Bewohnern aufgestellt und bepflanzt werden, lässt…… Die Gärten der Nachbarn weiterlesen