Tuschezeichnung. Koboldina

Was mir in den letzten Wochen sehr geholfen hat, um mich nicht allzusehr in der Trauer zu verlieren, was natürlich neben dem Fotografieren auch das Zeichnen;  – gerne auch bunter und fröhlicher Bilder. Nicht jede Kritzelei ist zeigenswert und wird veröffentlicht. Aber ich habe mich, angeregt von den Kükenbeobachtungen im Tiergarten, an einigen Versionen meiner…… Tuschezeichnung. Koboldina weiterlesen

Koboldina auf der Blumeninsel

Wer bereits länger bei mir liest, erinnert sich vielleicht an Koboldina, eine Figur, die ich voriges Jahr erfand (also – eher war es so, dass sie mich fand). In schwierigen persönlichen Phasen helfen mir derartige  bunte „Kinderzeichnungen“, um mich abzulenken und zu erden, statt im Sorgenloch zu versinken (Stichwort Zeichnen als Skill). Also habe ich…… Koboldina auf der Blumeninsel weiterlesen

Rückzug vom Alltag. Mandala

  Die letzten Tage habe ich zu Hause verbracht. Rückzug vom Alltag war angebracht, Ruhe, viel Schlaf. Zu Hause bleiben und mich keinesfalls äußeren Reizen und der Welt „da draußen“ aussetzen. Es gibt so einige, die das nicht nachvollziehen können und andere, die fürchten, ich würde so unweigerlich in eine tiefe depressive Periode herabrutschen. Aber…… Rückzug vom Alltag. Mandala weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (68). Bahnblindschwarz

      In der S-Bahn „blind gezeichnet“, die einzelnen Skizzen neben- und übereinander gelegt. Dann, neulich im Wartezimmer bei der Ärztin, die Zeichnungen mit Linien verbunden, verstärkt, geschwärzt. Zeichnen hilft wie immer gegen die Wartezimmernervosität. Der Termin bei der zugewandten und offenbar am Patientinnenwohl sehr interessierten Ärztin ist nun regelmäßige Routine zwar; und dennoch…… S-Bahn-Skizzen (68). Bahnblindschwarz weiterlesen

Zeichnung: Kartoffelblüte

  Pfingstwochenende im Garten. Auf kleinem Raum harmonieren hier drei Generationen miteinander, wie es wohl in keiner Stadtwohnung möglich wäre. Trotzdem: Ich bin gestresst, unleidlich, reizbar, müde. Mein schwarzer Hund zerrt an der Leine, knurrt und sucht nach Gelegenheiten, sich so richtig schön aufzublasen. Ich rufe STOPP, er kläfft. Gartenrunde. Das Gemüse gedeiht, die Erdbeeren…… Zeichnung: Kartoffelblüte weiterlesen

Kleine Kätzchen. Zeichnungen

  Von den – wieder einmal – berechtigten Sorgen versuche ich mich abzulenken, indem ich Kätzchen zeichne. Ins Krankenhaus schaffe ich es diesmal nicht. Halb habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich ja doch für sie da sein will. Meine andere Hälfte weiß, dass auch sie weiß, dass es niemandem nützt, wenn ich nicht auf…… Kleine Kätzchen. Zeichnungen weiterlesen

Katzencomic – Comickatzen

  Heute in der Bibliothek fand ich ein Buch zum Thema Zeichnen von Katzen für Cartoons. Grundsätzlich mag ich nicht einen Comic-Zeichenstil imitieren, aber in Punkto Perspektive, Körperbau, Mimik und Posen, aber auch Vereinfachung, lerne ich immer gern dazu. Also zeichnete ich ein paar Zeichenvorschläge nach und ließ mich ein bisschen inspirieren. Mich hat das…… Katzencomic – Comickatzen weiterlesen

Blind zeichnen: perfekte Überlistung der Frau Perfektionismus

    Ich habe in letzter Zeit einiges geschafft, woran vor kurzer Zeit noch nicht einmal zu denken war, war mehrere Tage am Stück „im Außen“ – nicht nur nicht allein, sondern auch in Verantwortung für andere, habe auch mit mir völlig fremden Menschen geredet, Dinge organisiert, Entscheidungen getroffen. Jetzt ist es vollkommen ok, dass…… Blind zeichnen: perfekte Überlistung der Frau Perfektionismus weiterlesen

Die Abenteuer eines kleinen Feen-Elfen entwickeln sich …

  …   etwas holprig. Ich lege dieses Bild erst einmal zur Seite. Ganz zufrieden bin ich nicht. Ich zeige es Euch trotzdem, denn vielleicht habt Ihr ja eine Idee, warum es nicht ganz stimmig ist. Falls morgen die Zeit dafür ist, fange ich eine andere Szene an. Später zeichne ich das obige Motiv vielleicht…… Die Abenteuer eines kleinen Feen-Elfen entwickeln sich … weiterlesen