Portraitzeichnen – junge Frau ; Aufruf, Euch zu widersetzen

  Heute und morgen soll es eine kleine Pause der Naturfotografie und -zeichnung geben. In diesem Beitrag gibt es ein paar Worte zu den gezeigten Portraits. Morgen endlich will ich ein paar Worte zur "Groth statt grün"-Reihe schreiben und meinen kleinen Mini-Beitrag zu den Aktionstagen WIDERSETZEN – Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn und der geplanten … Portraitzeichnen – junge Frau ; Aufruf, Euch zu widersetzen weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (38) – Aus den Leben hören

Öl Am liebsten zeichne ich im Fahrradabteil, wo sich die Passagiere in zwei langen Reihen gegenüber sitzen, alleine in der Ecke am Rand. Das klappt nicht immer und manchmal quetsche ich mich zwischen die anderen Reisenden und versuche, mit meinen Zeichnungen möglichst wenig Raum einzunehmen. Normalerweise interessieren sie die Berliner*innen nicht für ihre Mitmioenschen und … S-Bahn-Skizzen (38) – Aus den Leben hören weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (37) – Die Zeichnende und ihr Gegenüber

  Im vergangenen Monat hatte ich mir ein Monatsticket geleistet und war öfter mal nur zum Zeichnen mit der S-Bahn gefahren. Das am liebsten natürlich außerhalb des Berufsverkehrs, wenn die Bahnen leer sind. Einmal fand ich mich sogar völlig allein im Fahrradabteil der S1 wieder. Die S-Bahn dieser Linie fährt eine ganze Strecke unter Tage … S-Bahn-Skizzen (37) – Die Zeichnende und ihr Gegenüber weiterlesen

S-Bahn-Skizzen (34) Fahrgemeinschaften

  S-Bahnhof Yorckstraße. Die Sonne scheint so kräftig, dass ich, dick in meinen Mantel eingehüllt, auf der Bank eine kleine Mittagspause einlege und mir die Sonne ins Gesicht scheinen lasse. Ich schließe die Augen und lausche dem Konzert der Stadtvögel. Doch der nächste Termin rückt näher und steige ich in die Bahn ein. Die Sonne … S-Bahn-Skizzen (34) Fahrgemeinschaften weiterlesen