Mit links. Her mit dem Futter!

Das hätte ich nicht gedacht. Auch das Zeichnen der bettelnden Stubentigerin funktioniert bei mir auch mit der linken ungeübten Hand. Ich konnte nicht widerstehen sie zu zeichnen, als sie so fordernd vor mir saß, obwohl ja nun eigentlich ihre Futterzeit noch lange nicht angebrochen war. Ja klar, macht Euch keine Sorgen, als Belohnung fürs Modellsitzen…… Mit links. Her mit dem Futter! weiterlesen

Mischtechnik. Stillleben Pilze

Während die frischen Pilze in der Pfanne schmirgeln, flink den Beitrag des Tages hochgeladen; denn natürlich musste ein kleiner Teil der glibschigen Waldsbeute (meist Butterpilze) kurz für ein kleines Stillleben – still liegen. Gezeichnet habe ich mit Bleistift, Bunt- und Aquarellbuntstiften sowie einem Fineliner mit Pinselspitze auf Aquarellpapier Format A5.

Mittwochsportrait. Pastellkreidebunt

Das heutige Portrait entstand im Format A5 auf unbeschriebenem Papier, das ich aus alten nur auf den ersten Seiten beschrifteten Heften meines Opas (zumeist Unterrichtsvorbereitungen aus seiner Zeit als Lehrer) herausgetrennt hatte. Ich hatte sie im Familienarchiv gefunden, das ich ja nun langsam sichten, sortieren und teils auch digitalisieren will. Warum mein Opa gerade diese…… Mittwochsportrait. Pastellkreidebunt weiterlesen

Mittwoch Abend

Schon wieder ist es Mittwochabend. Nachdem ich die Bilder meiner heutigen Sonnen-Fahrrad-Foto-Tour sortiert und auf die Festplatte gezogen habe, bin ich fix und fertig und schon im warmen Bademantel. Trotzdem kann ich mich dazu motivieren, einen Zeichenstift für das Mittwochabendportrait zur Hand zu nehmen: eine fixe Kugelschreiberskizze auf der Rückseite einer A4-Georgisch-Lehrbuch-Kopie.

Mittwochabendportraits

Blinde* Portraitskizzen nach im Internet gefundenen Fotos // Selbstportrait mit Bleistiften und Buntstiften, je auf der Rückseite von A4-Kopien aus einem Georgisch-Lehrbuch. Mit den entsprechenden Einstellungen beim Scannen scheinen die schönen Buchstaben des Lehrbuchs durch die Zeichnung durch. Während ich meine ohnehin nur oberflächlichen Sprachkenntnisse inzwischen fast komplett verloren habe, bin ich froh, meine Lehrbuchkopien…… Mittwochabendportraits weiterlesen

Digitale Bildcollage mit Koboldina

Digitale Bildbearbeitung ist auf eine gewisse Art und Weise gefährlich. Die Zeit vergeht im Flug, fast unbemerkt. Schon ist es viele Stunden später und nichts von dem ist erledigt, was sonst hätte getan wollen sein. Koboldina und die kleine schwarz-weiße Miezekatze, die noch keinen Namen hat, freuen sich hingegen und lassen sich die frische Wiesenluft…… Digitale Bildcollage mit Koboldina weiterlesen

Mittwochsportrait mit Wasserfarben

Ich hatte heute den Tag malend verbracht und parallel an verschiedenen Bildern gearbeitet. Am Abend war auf dem Teller, auf dem ich meine Gouache-Farben anrichte noch frische Farbe, übrig. Warum dann also nicht mal wieder mit etwas Farbe an das Mittwochs(selbst)portraitprojekt gehen? Ich zerriss ein größeres Zeichenpapier in mehrere Teile zu je Größe A4, zeichnete…… Mittwochsportrait mit Wasserfarben weiterlesen

Mittwoch, na gut …

Eigentlich war ich schon mit Katze auf dem Bauch und Buch in der Hand eingeschlafen, aber fürs abendliche Hygieneritual noch einmal aufgewacht. Dann, mit dem Blick in den Spiegel, der Gedanke, dass sich die Berliner Ferien dem Ende neigen und ich auch das Mittwochs-(Selbst)PortraitRitual wieder aufnehmen könnte.  Warum nicht gleich heute, jetzt, sofort? Also nach…… Mittwoch, na gut … weiterlesen

Koboldina auf der Blumeninsel

Wer bereits länger bei mir liest, erinnert sich vielleicht an Koboldina, eine Figur, die ich voriges Jahr erfand (also – eher war es so, dass sie mich fand). In schwierigen persönlichen Phasen helfen mir derartige  bunte „Kinderzeichnungen“, um mich abzulenken und zu erden, statt im Sorgenloch zu versinken (Stichwort Zeichnen als Skill). Also habe ich…… Koboldina auf der Blumeninsel weiterlesen